Im Endspurt der Saison konnte der FC Liverpool eine wichtige Vertragsverlängerung verzeichnen. Roberto Firmino, dessen Arbeitspapier bei den 'Reds' zuvor bis 2020 lief, hat seinen Kontrakt um drei weitere Jahre verlängert. ​

​​"Es war eine leichte Entscheidung", erklärte Firmino auf der offiziellen Vereinsseite. "Der Klub hat mich phänomenal aufgenommen und ich habe mich hier extrem weiterentwickelt. In Liverpool bin ich sehr glücklich."


Nach Times-Angaben wird Firmino ab sofort anstelle von 120,000 über 180,000 Pfund pro Woche verdienen. Zudem arbeiten die Liverpooler Verantwortlichen an neuen Verträgen für Sadio Mane und Mohamed Salah, die die gefürchtete Offensive der Truppe von Jürgen Klopp komplettieren.


Firmino, der im Sommer 2015 für 41 Millionen Euro von Hoffenheim verpflichtet wurde, absolvierte in der bisherigen Saison 49 Pflichtspiele. Dabei gelangen ihm 27 Tore und 16 Vorlagen. Der 26-jährige brasilianische Nationalspieler spielte eigentlich zuvor vermehrt auf der Zehn und wurde in England zum Mittelstürmer umfunktioniert.