Der FC Liverpool geht angeschlagen in das Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen die AS Rom. Während Jürgen Klopp die Einsatzfähigkeit von Sadio Mane garantierte, droht ein ganzes LFC-Trio auszufallen - darunter Kapitän Jordan Henderson.


Ein Selbstläufer wird das Halbfinale-Rückspiel in der Champions League gegen die AS Rom für den FC Liverpool nicht. Dabei stand das Team von Jürgen Klopp schon mit einem Bein im Finale, führte im Hinspiel gegen die Roma zwischenzeitlich mit 5:0! Zwei späte Tore der Gäste aus Italien machten die Paarung allerdings noch einmal spannend. 


Umso ärgerlicher ist es, dass der FC Liverpool angeschlagen aus der Premier-League-Partie gegen Stoke City (0:0) geht. Jürgen Klopp bangt neben Kapitän Jordan Henderson (verstauchter Knöchel) auch um den formstarken Trent Alexander-Arnold (Pferdekuss) und Joe Gomez (ebenfalls Knöchelprobleme). "Ich habe den Arzt getroffen und wir werden sehen, was in den nächsten zwei, drei Tagen passiert", gab ein zerknirschter Jürgen Klopp am Samstag seine Prognose zu dem fraglichen Trio ab.


Abwarten bei Henderson, Alexander-Arnold und Gomez - Mane ist fit


Hoffnung hat Klopp allerdings, dass seine Schützlinge rechtzeitig fit werden. "Hendo (Henderson, Anm.) hat sich offenkundig den Knöchel verdreht, konnte aber weiterspielen, das ist also eher ein gutes als ein schlechtes Zeichen", sagte Klopp über seinen verletzten Kapitän. "Joe (Gomez, Anm.) hat früh einen Schlag abbekommen und sich ebenfalls ein bisschen den Knöchel verdreht, also müssen wir abwarten." 

Trent Alexander-Arnold, dem Klopp gegen Stoke eine "brillante" Leistung attestierte, kassierte einen Pferdekuss im Hüftbereich. Der Außenverteidiger gab zwar das Zeichen, dass er weiterspielen könne, doch in Absprache mit der medizinischen Abteilung nahm Klopp seinen Schützling nach einer guten Stunde vom Platz. Wohl eher eine Vorsichtsmaßnahme, doch Klopp betonte: "Wir werden sehen." 


Der FC Liverpool reist also möglicherweise mit einer dünnen Personaldecke nach Rom. Am Mittwochabend wollen die Engländer den Einzug ins Champions-League-Finale perfekt machen. Mit von der Partie ist definitiv Sadio Mane, der gegen Stoke City verletzungsbedingt nicht im Aufgebot stand. ​Jürgen Klopp sicherte jedoch zu, dass der Senegalese einsatzbereit ist.