​Mainz, Schalke, Hannover, Hoffenheim - in aller Regelmäßigkeit wechselt Adam Szalai den Verein. Nun könnte es den Ungarn nach zahlreichen Stationen in der Bundesliga aber auf die Insel ziehen.


Bei Julian Nagelsmann kommt Szalai nämlich nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. 15-mal stand der Stürmer in dieser Saison nur auf dem Platz, lediglich siebenmal in der Startelf. Immerhin gelangen ihm noch vier Tore in dieser Spielzeit. Aus diesem Grund plant der 30-Jährige deshalb seinen Abschied aus dem Kraichgau. Laut einem Bericht der BILD-Zeitung gibt es bereits Interesse von der Insel.

Demnach habe Aston Villa Interesse an dem Ungar signalisiert. Die "Villans" spielen derzeit noch in der zweiten englischen Liga um den Aufstieg. Sollte dieser gelingen, wäre Szalai ein ernsthafter Kandidat für einen Wechsel. 


Der Vertrag des Noch-Hoffenheimers läuft nur noch bis 2019. Sollte die TSG noch eine Ablösesumme für den wechselwilligen Stürmer einstreichen wollen, dann bestünde in diesem Sommer die letzte Gelegenheit dazu. Laut dem Portal Transfermarkt.de besitzt der Budapester einen Marktwert von zwei Millionen Euro. Peanuts, für englische Verhältnisse.


Nach acht Jahren steht Adam Szalai also vor einem Abschied aus der Bundesliga. Seit 2010 absolvierte er 186 Partien im deutschen Oberhaus und erzielte dabei 44 Treffer, die meisten davon für den FSV Mainz 05.