FRANKFURT AM MAIN, GERMANY - APRIL 21:  Head coach Niko Kovac of Frankfurt looks on prior to the Bundesliga match between Eintracht Frankfurt and Hertha BSC at Commerzbank-Arena on April 21, 2018 in Frankfurt am Main, Germany.  (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Eintracht Frankfurt: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den FC Bayern München

Am Wochenende kommt es zum direkten Aufeinandertreffen zwischen Niko Kovac und seinem künftigen Arbeitgeber. Während es für den FC Bayern in der Liga um nichts mehr geht, kämpft die Eintracht um den Einzug ins internationale Geschäft. Leistet der Rekordmeister am Ende Schützenhilfe für seinen baldigen Coach? Diese Elf könnte der Kroate aufbieten: 

1. Lukas Hradecky

Der Finne befindet sich auf seiner Abschiedstournee. Nur noch viermal wird der Schlussmann zwischen den Pfosten der Eintracht stehen. Wohin es den 28-Jährigen nach der Saison verschlägt, ist noch unklar.

2. Marco Russ

Das Urgestein der Eintracht wird auch beim wichtigen Spiel in München in der Dreierkette stehen, auch wenn der Abwehrspieler zuletzt nicht immer die beste Figur abgab. 

3. David Abraham

Seit neun Bundesligaspielen stand der Argentinier und Kapitän der Eintracht ununterbrochen auf dem Platz. Der Routinier wird allerdings eher auf eine B-Elf der Münchener treffen. 

4. Simon Falette

Makoto Hasebe wird wegen einer Rotsperre fehlen, sodass Simon Falette in die Startelf rutschen wird. Der Innenverteidiger saß bei der Heimpleite gegen Berlin eine Gelbsperre ab. 

5. Danny Da Costa

Der 24-Jährige erarbeitete sich in den letzten Wochen einen Stammplatz. Zehn Spiele in Folge stand der Allrounder in der Startelf der Hessen, ein Tor und zwei Vorlagen gelangen ihm dabei. 

6. Timothy Chandler

Der US-Amerikaner war lange eine feste Größe im Team von Niko Kovac. Zuletzt aber musste sich der Flügelspieler mit deutlich weniger Einsatzzeit begnügen. Gegen Mainz stand er nicht mal im Kader der "Adler". 

7. Gelson Fernandes

Der Schweizer wird in dieser Saison das letzte Mal gegen die Bayern spielen. Im DFB-Pokalfinale wird der Mittelfeldspieler nämlich wegen seiner roten Karte aus dem Halbfinale fehlen. 

8. Omar Mascarell

Spielt der Spanier in der Allianz-Arena vor? Glaubt man den jüngsten Spekulationen, würde der Spanier am liebsten gemeinsam mit seinem Trainer gen München ziehen. Allerdings könnte dem Mittelfeldspieler seine Verletzungsanfälligkeit zum Verhängnis werden. 

9. Marius Wolf

Marius Wolf ist sicherlich einer der Aufsteiger der Saison. Bei der 0:3-Pleite gegen Berlin musste er wegen eines Blutergusses passen. Gegen die Bayern ist der vierfache Torschütze aber wieder mit von der Partie. 

10. Mijat Gacinovic

Der Serbe befindet sich aktuell in einer Formkrise. In diesem Jahr war der Offensivakteur noch an keinem Tor der Frankfurter beteiligt. In der Hinrunde noch bereitete er vier Tore vor und erzielte eines selbst. 

11. Luka Jovic

Luka Jovic hingegen ist ziemlich gut drauf. Nicht nur, dass er die Eintracht mit seinem Treffer ins Pokalfinale schoss, auch in der Bundesliga läuft es aktuell. In den letzten sechs Partien erzielte der Serbe vier Treffer.