Nachdem Lucas Biglia in der 72. Minute im Spiel gegen Benevento aufgrund einer Lendenwirbelsäulen-Verletzung vom Platz musste, meldet sich dieser in italienischen Medien erstmals zu Wort: "Ich habe bereits mit dem Nationaltrainer gesprochen. Ich versuche die Ausfallzeit zu verkürzen, wie ich es immer mache, wenn ich verletzt bin. Das ist nicht meine erste sowie nicht meine letzte Verletzung. Die Ärzte sagten mir ich benötige sechs Wochen, doch ich bin optimistisch. Ich möchte die letzten beiden Partien der Serie A TIM bestreiten."


Der Argentinier möchte für die finalen Partien gegen Atalanta und Fiorentina fit sein, in denen es um die direkte Qualifikation der Europa League geht. Auch möchte er rechtzeitig fit werden für die Vorbereitung der argentinischen Nationalmannschaft, mit der er zur Weltmeisterschaft 2018 nach Russland möchte.

AC Milan v SS Lazio - TIM Cup

Manuel Locatelli wird ihn aller Voraussicht nach in den kommenden Partien im Zentrum des Spiels vertreten. Der Youngster scheint in den vergangenen Wochen Montolivo hinter sich gelassen zu haben und wird nun mehr Spielzeit erhalten, die er zu Beginn der Saison nicht erhielt.​