​Nachdem der FC Bayern München im Halbfinal-Hinspiel der Champions League bereits mehrere Verletzungen beklagen musste, scheinen trotz des 2:1-Sieges auch auf Seiten Real Madrids mehrere Spieler Verletzungssorgen davongetragen zu haben. Wie spanische Medien einen Tag nach dem Duell der beiden Rekordmeister ihres Landes berichten, hat sich Rechtsverteidiger Dani Carvajal eine Oberschenkelverletzung zugezogen und fällt mehrere Wochen aus. Somit fehlt der spanische Nationalspieler den "Königlichen" aller Voraussicht nach auch im "Clasico" gegen den Erzrivalen FC Barcelona. 


Wie die spanische Marca am Donnerstag berichtet, hat sich Rechtsverteidiger Dani Carvajal entgegen erster Annahmen doch eine ernsthaftere Verletzung am Oberschenkel zugezogen und wird voraussichtlich zwei bis drei Wochen ausfallen. Eine offizielle Bestätigung seitens Real Madrid bezüglich der Verletzung und Ausfallzeit des spanischen Nationalspielers steht bislang allerdings noch aus. Sollten die Befürchtungen sich jedoch bewahrheiten, müssen die "Königlichen" neben dem Rückspiel gegen die Münchner in der kommenden Woche wohl auch im "Clasico" gegen den Erzrivalen FC Barcelona am 6. Mai auf ihren Stammverteidiger auf der rechten Seite verzichten. 


FBL-EUR-C1-BAYERN MUNICH-REAL MADRID

Fehlt Real Madrid in der wohl wichtigsten Phase der Saison mehrere Wochen: Leistungsträger Dani Carvajal 



Carvajal musste beim 2:1-Auswärtssieg gegen die Bayern in der 67. Spielminute ausgewechselt werden, nachdem er bereits wenige Minuten zuvor angeschlagen auf dem Rasen sitzen blieb. Für den 26-Jährigen dürften in den kommenden Partien wohl Youngster Achraf Hakimi oder Lucas Vazquez hinten rechts in der Viererkette der Madrilenen verteidigen. Letzterer hatte diese Rolle auch gegen die Bayern übernommen, nachdem Carvajal den Platz verließ. Defensiv-Allrounder und Real-Urgestein Nacho Fernandez ist für Real-Coach Zinedine Zidane hingegen noch keine Option, er laboriert weiterhin an einer Muskelverletzung und wird voraussichtlich  noch mehrere Tage ausfallen.