​Hertha-Stürmer Davie Selke ist der Mann der Stunde in der Hauptstadt. Nach einer zehn Spiele anhaltenden Torflaute gelangen dem Angreifer in den letzten beiden Partien drei Tore, was seinem Team einen Sieg gegen Köln und Frankfurt bescherte. Nun ist der U21-Europameister wohl in den Fokus der Premier League gerückt. Verlässt Selke die Hertha nach nur einem Jahr wieder?


Es sind nicht gerade die Schwergewichte, die es auf Davie Selke abgesehen haben. Dennoch, ein Wechsel auf die Insel macht aus finanzieller Sicht meist immer Sinn. Laut einem Bericht der Sport-BILD sind Brighton & Hove Albion sowie West Ham United stark an den Diensten des 23-Jährigen interessiert. Und der kann die Hertha dank einer Ausstiegsklausel verlassen. 20 Millionen Euro müssten interessierte Teams hinblättern. Peanuts für englische Verhältnisse.



Laut dem Blatt sei Selke großer Fan der Premier League, was darauf hindeutet, dass er der Hertha nach nur einem Jahr eben nicht derart emotional verpflichtet ist, dass er Angebote von der Insel ausschlägt. Die Berliner konnten sich allerdings durch die jüngsten Siege noch einmal in Europa-League-Reichweite hocharbeiten, sodass Selke seine Wechselabsichten wohl auf den Saisonabschluss vertagen muss. 


Bis dahin kann der Mittelstürmer noch an seiner Statistik feilen. In bisher 24 Auftritten im Hertha-Trikot gelangen dem Hünen acht Treffer. Eine weitere Saison in Berlin würde Selke vermutlich aber gut zu Gesicht stehen. Sollte er seine Form halten, könnten bereits im nächsten Jahr deutlich größere Kaliber ihr Interesse bekunden.