​Bayer Leverkusen hat mit Südamerikanern bekanntlich fast ausschließlich gute Erfahrungen gemacht - daher ist es kaum verwunderlich, dass die Werkself offenbar das nächste Talent aus Südamerika verpflichtet. Laut übereinstimmenden Medienberichten steht Leverkusen vor der Verpflichtung von Brasilien-Juwel Paulinho.


Der 17-jährige Offensivkünstler steht bei Vasco da Gama unter Vertrag und kostet 20 Millionen Euro. Der Transfer soll am 15. Juli perfekt gemacht werden - an diesem Tag vollendet der Brasilianer das 18. Lebensjahr. Das berichten Globo Esporte sowie ESPN übereinstimmend. 

In der Copa Libertadores kam Paulinho, der bevorzugt als Linksaußen eingesetzt wird, auf sechs Einsätze, in denen er zwei Treffer sowie zwei Assists verzeichnen konnte. Jedoch zog sich der Youngster vor wenigen Tagen einen Armbruch zu, der ihn nun zu einer Pause zwingt. Aufgrund des bevorstehenden Transfers zu Leverkusen wird Paulinho seine Reha laut ESPN sogar in Deutschland absolvieren.