​Der 5:2-Erfolg gegen die AS Rom wurde aus Sicht des FC Liverpool teuer erkauft. Mittelfeldspieler Alex Oxlade-Chamberlain, der gegen die Italiener bereits nach einer Viertelstunde ausgewechselt wurde, erlitt eine Bänderverletzung im Knie, die nicht nur das vorzeitige Saisonende, sondern auch das WM-Aus für den 24-Jährigen bedeutet.


Bereits nach dem Abpfiff befürchtete Jürgen Klopp, dass sich sein Schützling schwerer verletzt haben könnte. Nach eingehenden Untersuchungen am heutigen Mittwoch bestätigten sich die Befürchtungen: Oxlade-Chamberlain wird aufgrund einer Knieverletzung sogar die WM mit der englischen Nationalmannschaft verpassen.

Detaillierte Infos zum Ausmaß der Verletzung oder eine geschätzte Ausfalldauer gaben die Reds nicht bekannt. Der Ausfall wiegt aus Sicht der Three Lions umso schwerer, als dass sich 'The Ox' zuletzt in einer herausragenden Verfassungen befand und gute Chancen besaß, bei der WM einen Stammplatz zu erobern.