​Nachdem Breel Embolo in den letzten Wochen an die Form, die man sich beim FC Schalke 04 von ihm erhofft, anknüpfen konnte, droht dem Schweizer der nächste Rückschlag: ​Beim 2:2-Unentschieden gegen den 1. FC Köln musste Torschütze Embolo verletzt ausgewechselt werden.


Mit 2:0 führten die Königsblauen zwischenzeitlich bei Schlusslicht Köln, und am Ende sprang dennoch kein Sieg heraus.​ Sichtlich enttäuscht waren die Schalker deshalb nach der gefühlten Niederlage. Zu allem Übel gibt es nun auch noch schlechte Nachrichten von Breel Embolo, der sich gegen Köln am Oberschenkel verletzte und zur Halbzeit in der Kabine bleiben musste. Schon kurz zuvor hatte Embolo Probleme mit dem anderen Oberschenkel


Wie schlimm die Verletzung ist, ist noch nicht bekannt. Dementsprechend ist eine Rückkehr ins Mannschaftstraining noch nicht absehbar. Zur Ausfalldauer wollte Schalke-Trainer Domenico Tedesco lieber nichts sagen:"Dieses Mal ist es die andere Seite", kommentiert Tedesco die Angelegenheit kurz und knapp.