Für den Champions-League-Kracher des FC Bayern gegen Real Madrid am Mittwoch werden Cheftrainer Jupp Heynckes wahrscheinlich zwei weitere Leistungsträger fehlen. David Alaba und Corentin Tolisso, die schon beim Sieg gegen Hannover 96 ausfielen, könnten auch gegen die 'Königlichen' ausfallen. ​

​​Hoffnung besteht zumindest bei David Alaba, der weiterhin an anhaltenden Oberschenkelproblemen laboriert und laut dem kicker am Sonntag zumindest einen Großteil des Teamtrainings absolvierte. Sollte die heutige Einheit mit den Reservisten zu Problemen führen, wird Alaba erneut nicht zum Einsatz kommen.


Bei Corentin Tolisso geht das Fachblatt derweil von einem sicheren Ausfall aus. Demnach plant der Verein, dass der französische Nationalspieler erst für das darauffolgende Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt fit wird. Tolisso plagt sich mit einer Schienbeinprellung herum.


Beide Ausfällte sollten aber für die Münchner kein Problem sein. Während sich mit Rafinha eine zuletzt stark aufspielende Alternative für die linke hintere Seite anbietet, kann Heynckes im Mittelfeld-Zentrum mit Spielern wie Thiago und Javi Martinez planen. 


Gegner Real Madrid muss hingegen im Hinspiel zum jetzigen Stand nur auf Nacho Fernández verzichten. Arturo Vidal, Manuel Neuer und Kingsley Coman befinden sich auf Münchner Seite zudem noch im Aufbautraining und sind nicht einsatzfähig.