Manchester United steht im Finale des FA-Cup! Die 'Red Devils' konnten sich im Wembley Stadium trotz zwischenzeitlichen Rückstand mit 2:1 durchsetzen. Die 'Spurs' hingegen verpassten zum achten Mal in Folge im Halbfinale die Chance auf das Finale. Manchester United trifft am 19. Mai auf den FC Chelsea oder Southampton.


Für einen kurzen Augenblick schienen die Tottenham Hotspur ihren Halbfinal-Fluch zu brechen. Bereits zum achten Mal in Folge sind die Spurs am letzten Schritt vor dem Finale gescheitert, trotz zwischenzeitlicher Führung gegen Manchester United vor heimischer Kulisse. Nominell als Auswärtsteam aufgeführt, spielten die Londoner in ihrer derzeitigen Heimstätte, dem Wembley. Wie schon im letzten Aufeinandertreffen (endete 2:0), ging Tottenham in Person von Dele Alli früh in Führung.

Manchester United kämpfte sich jedoch in die Partie und kam zunächst durch Alexis Sanchez zurück. Im zweiten Durchgang blieben die 'Red Devils' das bessere Team und Ander Hererra stellte auf 2:1. Ein müde wirkendes Tottenham fand keine Antwort auf den Führungstreffer und scheiterte einmal mehr an der Hürde Halbfinale. Manchester United trifft - erneut im Wembley - am 19. Mai entweder auf den FC Chelsea oder Southampton.