Bayer Leverkusen hat offenbar ein weiteres Talent aus Südamerika an der Angel. Wie brasilianische Medien übereinstimmend berichten, stehe der derzeitige Tabellendritte der Bundesliga vor der Verpflichtung des 17-jährigen Paulinho von Vasco da Gama Rio de Janeiro.


In den vergangenen Monaten sorgte Paulinho in seiner brasilianischen Heimat für Aufsehen. Das Offensiv-Talent, das sowohl auf beiden Flügeln als auch als hängende Spitze agieren kann, wurde zu Beginn der vergangenen Saison von der U-17 Mannschaft seines Heimatvereins Vasco da Gama zu den Profis befördert und wusste dort zu überzeugen: In insgesamt 24 Partien erzielte der 17-Jährige fünf Tore und bereitete zudem drei weitere vor.


Der Spieler ist noch bis Januar 2020 an den Tabellensechsten der brasilianischen Serie A gebunden, besitze jedoch eine Ausstiegsklausel in Höhe von 30 Millionen Euro. Interessenten gebe es einige: Demnach hätten in der Vergangenheit Bayern München, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, Benfica Lissabon, Manchester City, Juventus Turin und Paris St. Germain Kontakt zu Paulinhos Berater aufgenommen.

Atletico MG v Vasco da Gama - Brasileirao Series A 2017

     In seiner Heimat ist Paulinho der erste Spieler aus dem Jahrgang 2000, der in der                                                                   Serie A ein Tor erzielte.


Wie die brasilianische Journalistin Marina Caruso in ihrer Kolumne auf O Globo berichtet, ziehe es den Angreifer nach Deutschland. Im Raum stehe dabei allerdings eine Ablösesumme von 19,8 Millionen Euro. Grund für einen günstigeren Verkauf seien finanzielle Schwierigkeiten, weshalb man bereit sei, den Spieler auch für weniger Geld als im Vertrag festgeschrieben abzugeben. 


Wie Meia Hora berichtet, sei Bayer Leverkusen Favorit auf die Verpflichtung von Paulinho. Zudem habe der Spieler bereits seinen Wechselwunsch mitgeteilt und wolle den Verein im Sommer verlassen. Laut Globo Esporte hätten die Verantwortlichen von Bayer damit überzeugen können, dass man in der Vergangenheit immer wieder südamerikanische Talente gut integriert und sportlich weiterentwickelt habe. 


Derzeit fällt Paulinho aufgrund eines gebrochenen Arms aus, mit einer Rückkehr sei erst im August zu rechnen. Der Marktwert des 17-Jährigen liegt derzeit bei zehn Millionen Euro, Tendenz steigend. Vor seiner Verletzung erzielte er in der noch jungen Saison zwei Tore sowie zwei Assists in sechs Spielen der Copa Libertadores.