SINSHEIM, GERMANY - MARCH 31: Head coach Stefan Ruthenbeck of Koeln looks on prior to the Bundesliga match between TSG 1899 Hoffenheim and 1. FC Koeln at Wirsol Rhein-Neckar-Arena on March 31, 2018 in Sinsheim, Germany.

1. FC Köln: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den FC Schalke 04

Am Sonntagabend empfängt der 1. FC Köln zuhause den FC Schalke 04. Bei der letzten Chance, den Klassenerhalt doch noch möglich zu machen, muss Trainer Stefan Ruthenbeck  ohne Christian Clemens und Simon Zoller auskommen.

1. Timo Horn

Timo Horn verhinderte gegen Hertha BSC zwar Schlimmeres, die verdiente 1:2-Niederlage konnte aber auch der Schlussmann des 'Effzeh' nicht abwenden. Gegen die Schalker wird der Deutsche erneut einen Sahnetag erwischen müssen, um die Möglichkeiten für sein Team zu erhöhen.

2. Jonas Hector

Jonas Hector konnte gegen Hertha nicht vorangehen und sah bei beiden Gegentoren nicht gut aus. In dieser Form macht der deutsche Nationalspieler auch keine Werbung in eigener Sache und macht sich nicht für eventuelle neue Arbeitgeber interessant. Gegen die 'Königsblauen' erwartet man sich eine deutliche Leistungssteigerung.

3. Dominique Heintz

Dominique Heintz agierte vor dem Ausgleich der Herthaner sehr unglücklich. Ansonsten trat der Deutsche aber ziemlich solide auf. Im Verlauf der Saison verpasste der 24-Jährige lediglich drei Spiele und somit dürfte er auch gegen die 'Knappen' aller Voraussicht nach in der Innenverteidigung auflaufen.

4. Jorge Mere

In der Viererkette der Kölner dürfe Jorge Mere zusammen mit Heintz das Innenverteidiger-Duo bilden. Gegen die Berliner war der Spanier der stabilste Spieler in der Defensive und konnte zumindest einige Fehler seiner Nebenmänner ausbügeln. Zu seinen Qualitäten zählt sein gutes Stellungsspiel.

5. Frederik Sörensen

Gegen die Berliner zeigte der Däne zunächst eine gute Leistung, als der Hauptstadtklub aber vermehrt über seine Seite Druck machte, konnte der Verteidiger wenig entgegensetzen. Unter Trainer Stefan Ruthenbeck ist er dennoch meistens gesetzt. Eine Alternative wäre der junge Lukas Klünter.

6. Vincent Koziello

Vincent Koziello kam gegen das Team von Trainer Pal Dardai nicht zum Einsatz. In den Spielen zuvor zeigte der defensive Mittelfeldspieler zwar in machen Szenen, dass er über ein feines Füßchen verfügt, leistete sich aber auch viele haarsträubende Ballverluste. Salih Özcan wäre eine Alternative.

7. Marco Höger

Beim Spiel gegen seinen Ex-Klub dürfte Marco Höger besonders motiviert sein. Bei den Schalkern konnte sich der Deutsche in fünf Jahren nie über einen längeren Zeitraum hinweg durchsetzen. Gegen Berlin konnte er zuletzt nur in der ersten Halbzeit sein Niveau abrufen.

8. Leonardo Bittencourt

Leonardo Bittencourt brachte den 'Effzeh' gegen Berlin in Führung. Aber auch gegen die Hertha reichte es für den Deutsch-Brasilianer nur zu einer guten Spielhälfte. In den zweiten 45 Minuten tauchte der Offensivspieler, wie so viele, komplett ab. Gegen Schalke muss mehr kommen.

9. Marcel Risse

Durch den Ausfall von Christian Clemens könnte der Weg frei sein für Marcel Risse. Der Außenbahnspieler fiel in der Hinrunde mit einer Meniskusverletzung lange aus und ist immer noch nicht wieder bei hundert Prozent. Gegen die 'Könisgblauen' muss er dennoch alles aus sich heraus holen.

10. Simon Terodde

Nach einem fulminanten Start in die Rückrunde wurde es zuletzt sehr ruhig um den Winterneuzugang vom VfB Stuttgart. Nach einer anhaltenden Formkrise wurde er gegen Hertha nur für die letzten 15 Minuten eingewechselt. Alternativen wären Strafraum-Fuchs Claudio Pizarro und Jhon Cordoba.

11. Yuya Osako

Yuya Osako könnte in einer Doppelspitze Simon Terodde unterstützen. Der laufstarke Japaner wirft sich immer voll rein und war in der Rückrunde immerhin an fünf Treffern direkt beteiligt. Gegen die felsenfeste Defensive der Schalker muss er aber einen guten Tag erwischen.