Matthias Lehmann wurde erfolgreich am Ellbogen operiert. Der Kölner Kapitän hatte sich im Training am Donnerstag verletzt, die anschließende MRT-Untersuchung ergab das vorzeitige Saisonaus für den Mittelfeldspieler.

Der Capitano des 1. FC Köln muss den Abstiegskampf der 'Geißböcke' von der Tribüne aus verfolgen. Bei einem Seitfallzieher im Training am Donnerstag fiel der Mittelfeldspieler unglücklich auf den Arm und verletzte sich am Ellbogen. Die Saison ist für Lehmann gelaufen. Wie Mannschaftsarzt Dr. Paul Klein am Freitag verkündete, wurde der 34-Jährige erfolgreich operiert.