​Eine Ära geht zu Ende! Arsene Wenger wird den FC Arsenal am Saisonende nach 22 Jahren verlassen. Das bestätigten die Gunners am Freitagmorgen offiziell. Schon länger wurde darüber spekuliert, dass sich die Wege der Londoner und des Erfolgstrainers trennen werden.


"Nach reiflicher Überlegung und entsprechenden Gesprächen mit dem Klub, denke ich, dass der richtige Zeitpunkt gekommen ist, am Ende der Saison zurückzutreten. Ich bin dankbar, dass ich das Privileg genießen durfte, so viele Jahre für den Verein zu arbeiten", lässt der Franzose verlauten. "Ich möchte dem Staff, den Spielern, den Verantwortlichen und den Fans danken, die diesen Klub so speziell machen. Ich hoffe, dass die Fans weiter hinter uns stehen werden, damit wir die Saison mit einem Höhepunkt beenden. An alle Arsenal-Fans: Beschützt die Werte des Klubs. Meine Liebe und mein Support gilt für immer."

In der Premier League liegen die Gunners abgeschlagen auf dem 6. Tabellenplatz, die Champions-League-Qualifikation ist außer Reichweite. Dennoch können die Nord-Londoner noch in der Europa League den ganz großen Wurf schaffen: Im Halbfinale trifft man auf Atletico Madrid. Es wäre sicher ein toller Abschied, sollte Wenger zum Abschluss noch einmal eine Trophäe ins Emirates Stadium bringen.


Wer die Nachfolge des Trainer-Gurus antritt, ist noch nicht bekannt. Vor einigen Wochen galt Thomas Tuchel als Top-Favorit, der Ex-Dortmunder scheint allerdings bei Paris SG im Wort zu stehen. Zuletzt wurde auch über ein Engagement von Vereinslegende Patrick Vieira spekuliert, der derzeit as Chef-Coach von New York City aktiv ist. Eines steht jedoch fest: Der Nachfolger wird in große Fußstapfen treten.