​Nachdem Jack Wilshere in der vergangenen Saison per Leihe zum AFC Bournemouth abgeschoben wurde, konnte sich der Engländer in dieser Spielzeit wieder beim FC Arsenal behaupten. In diesem Sommer endet der Vertrag des Mittelfeldspielers. Die Gunners wollen verlängern, Wilshere aber, zögert noch.


"Ich kann diesbezüglich keine Neuigkeiten vermelden", betonte Arsenal-Coach Arsene Wenger auf einer Pressekonferenz. "Ich kann nur so viel sagen, dass er noch nicht unterschrieben hat. Er hat ein Angebot, wir wollen, dass er bleibt und ich hoffe, dass er bald unterschreiben wird."



Nachdem die Zeit von Wilshere bei den Gunners bereits abgelaufen schien, erlebte der 26-Jährige in dieser Saison seinen zweiten Frühling in London. In 35 Pflichtspielen stand der zentrale Mittelfeldspieler auf dem Platz. Dabei gelangen ihm zwei Tore und vier Assists.


Im Sommer läuft der Kontrakt bei Arsenal aus. Ein unterschriftsreifer Vertrag liegt dem Nationalspieler Englands zwar vor, doch aktuell zögert er mit einer Verlängerung, da er mit den Konditionen nicht ganz einverstanden zu sein scheint. Mit Aufsteiger Wolverhampton Wanderers gibt es laut der Daily Mail zudem auch einen ersten Interessenten. 



Wilshere wird sich in den kommenden Tagen und Wochen überlegen müssen, was das Beste für ihn ist. Mit seinen 26 Jahren, wird er vermutlich seinen letzten großen Deal abschließen können. Möglich aber auch, dass das Eigengewächs der "Gunners" lediglich ein wenig pokern  möchte.