​Er avancierte gegen Athletic Bilbao wieder einmal zum Matchwinner: zwar konnte Cristiano Ronaldo nicht dafür sorgen, dass Real im Duell mit den Basken drei Punkte erlangen konnte, doch mit seinem späten Tor in der 87. Spielminute sicherte der Portugiese seinem Team vor dem Champions-League-Duell mit dem FC Bayern einen Punkt in der Liga. Wie die spanische Zeitung Marca berichtet, stellte 'CR7' dabei wieder einmal einen Rekord ein.


Es schien eine beinahe desaströse Saison von Cristiano Ronaldo zu werden, der die ersten Partien der aktuellen Spielzeit aufgrund einer Sperre verpasst hatte und eine für seine Verhältnisse endlos lange Torflaute in der spanischen Liga zu beklagen hatte. Dafür überzeugte Ronaldo mit Toren in der Champions League.


Inzwischen hat sich dies aber auch geändert und Ronaldo ist als Top-Torschütze voll und ganz in der La-Liga-Saison angekommen. Mit Teamkameraden soll er gewettet haben, dass er Lionel Messi als Torschützenkönig noch einholen werde. Bisher steht er bei 24 Toren und fünf Torvorlagen nach 25 Einsätzen in der Liga. Messi liegt mit 29 Treffern noch fünf Tore weiter vorn.

FBL-ESP-LIGA-REALMADRID-ATHLETIC

Zwölf Mal in Folge als Torschütze erfolgreich: Cristiano Ronaldo befindet sich in Topform.


In der Königsklasse ist seine Quote derzeit noch beeindruckender: 10 Einsätze, 15 Tore, zwei Vorlagen. Mit seinem Tor in der Liga gegen Bilbao hat Ronaldo nun einen eigenen Rekord eingestellt: es war der zwölfte Treffer in Folge, den der Portugiese erzielte. Zwölf Spiele also, in denen Ronaldo jedes Mal traf. 


Und das mehr als nur ein Mal. Gleich 22 Tore schoss der Superstar in eben diesen zwölf Spielen. Seine Tor-Bilanz sieht diesbezüglich so aus: Real Sociedad (drei), PSG (zwei), Real Betis (eines), Deportivo Alaves (zwei), Getafe (zwei), PSG (eines), Eibar (zwei), Girona (vier), Juventus (zwei), Atletico Madrid (eines), Juventus (eines) und Athletic Club (eines). Auch diese Saison ist also bereits eine Ronaldo-Saison der Superlative; wo bzw. wie sie enden wird, bleibt abzuwarten.