​Es war ein deutlicher und souveräner Heimsieg, den die Spieler von Inter Mailand am gestrigen Dienstagabend zu feiern hatten. 4:0 besiegte man Cagliari Calcio in der italienischen Serie A und rangiert nun auf dem dritten Tabellenplatz. Für Aufsehen sorgte Inter Mailand mit einer Aktion, die für das soziale Netzwerk Twitter geplant war.


Tabellenplatz 3, jedenfalls solange bis Lazio bzw. AS Rom nachlegen und ihrerseits Dritter werden könnten, verbunden mit einem souveränen Sieg gegen Calcio. Inter steht mit 63 Punkten zwei Punkte vor den römischen Klubs, auf den Tabellenzweiten Neapel sind es allerdings schon 15 Punkte Abstand.


Nicht nur die Spieler auf dem Platz müssen sich in der Liga immer wieder neue Dinge einfallen lassen, auch die Medienabteilung des Klubs macht dies offensichtlich. Der Verein plante eine "#InterSocialNight", ein Abend, an dem die Aktivitäten auf den Social-Media-Kanälen besondere Wertschätzung genossen, da besondere bzw. viele Inhalte geteilt wurden, um mehr Follower anzuwerben. 


Ein Teil dieser Kampagne sah es auch vor, Trikots der Spieler mit deren jeweiligen Instagram-Namen zu versehen. Ein entsprechendes Bild wurde vor dem Spiel gegen Cagliari aus der Kabine gepostet. 

Die Regularien des italienischen Verbandes dürften solche Abänderungen allerdings nicht vorgesehen haben. Jedenfalls liefen die Akteure schließlich mit ihren gewöhnlichen Trikots auf. 1100 Likes bekam der verfasste Tweet, eine magere Ausbeute im Hinblick auf knapp 1,6 Millionen Follower, die Inter folgen. Für Aufmerksamkeit hatte die Aktion dennoch gesorgt.