Domenico Tedesco brachte Schalke 04 wieder zurück in die Spur. Dass sich die Knappen die Qualifikation für die Champions League noch nehmen lassen, ist unwahrscheinlich. Der Neu-Trainer wird indes für seine hervorragende Arbeit mit einem neuen Vertrag sowie einer Gehaltserhöhung belohnt.


Vier Spieltage vor Saisonschluss beträgt Schalkes Vorsprung auf Platz fünf, also dem Qualifikationsplatz für die Europa League, acht Punkte. Die Rückkehr in die Champions League ist den Königsblauen somit aller Voraussicht nach nicht mehr zu nehmen. Ein großer Anteil daran gebührt Domenico Tedesco, der den Ruhrpott-Klub binnen eines Jahres wieder auf Vordermann brachte.

Hamburger SV v FC Schalke 04 - Bundesliga

Domenico Tedescos Vertrag verlängert sich automatisch


Aufgrund seines Erfolgs verlängert sich der Vertrag des Schalke-Trainers laut Sport Bild automatisch von 2019 bis 2021. Darüber hinaus steht dem 32-jährigen Shootingstar eine deutliche Gehaltserhöhung bevor. Aktuell wird Tedesco mit 600.000 Euro Grundgehalt plus Prämien und Bonuszahlungen (250.000 für die Champions-League-Qualifikation, 100.000 Euro für den Pokalsieg) entlohnt.


In Zukunft soll sein Grundgehalt verdoppelt werden. Hinzu addieren sich weiterhin etwaige verhandelte Boni. Tedesco hatte sich im vorigen Sommer gegen ein höher dotiertes Angebot von Bayer Leverkusen entschieden – seine Entscheidung bereut er nicht. „Es ist ja kein Geheimnis, wie wohl ich mich hier fühle. Ich bin total stolz, Trainer von diesem geilen Klub sein zu dürfen. Das ist ein Privileg, das ich zu schätzen weiß“, ​so Schalkes Erfolgscoach.