MAINZ, GERMANY - APRIL 16:  Janik HabererÊof Freiburg looks dejected after the final whistle during the Bundesliga match between 1. FSV Mainz 05 and Sport-Club Freiburg at Opel Arena on April 16, 2018 in Mainz, Germany.  (Photo by Alex Grimm/Bongarts/Getty Images)

Nach dem Mainz-Debakel: Das Restprogramm des SC Freiburg im Überblick

Der SC Freiburg scheint momentan vom Pech verfolgt zu sein. Der kuriose Elfmeter beim Spiel gegen Mainz 05 wäre hier nur als ein Beispiel von vielen zu nennen. Seit sieben Spielen ist die Mannschaft unter Trainer Christian Streich sieglos. Aktuell kommt diese Durststrecke aber denkwürdig unpassend. Die Breisgauer stehen mit 30 Punkten auf dem Relegationsplatz und werden in den kommenden Wochen gegen ihre Kellerkollegen antreten müssen. Zwar liegt der HSV mit acht Punkten Abstand hinter dem SC, doch trotzdem schwebt der Abstiegsgedanke bedrohlich nah über dem Team.

1. Am Samstag steht das Kellerduell gegen den HSV an

Für den Hamburg SV sieht es aktuell sehr düster aus. Der Club liegt acht Punkte hinter dem Relegationsplatz zurück. Sollte Wolfsburg am nächsten Spieltag gegen die Borussia Mönchengladbach gewinnen, der HSV am Samstag gegen Freiburg verlieren und Mainz am Sonntag in Augsburg gewinnen, dann sind die Hamburger auch rechnerisch nicht mehr zu retten und müssen absteigen. Es ist also klar, dass der HSV seine letzte Chance auf den Klassenerhalt in einem Sieg gegen die Freiburger sieht. Und die Karten stehen nicht mal so schlecht. Die Mannschaft von Christian Streich hat nach dem Montagspiel weniger Zeit sich zu generieren und vorzubereiten als der HSV, der am vergangenen Samstag gegen Hofffenheim verlor (0:2). Zudem spricht der Abwärtstrend der Breisgauer aktuell auch eher gegen einen Sieg ihrerseits. Innerhalb von sieben Spieltagen rutschten die Breisgauer von Platz 12 auf Platz 16 ab. Doch den Freiburgern wird ebenfalls bewusst sein, was auf dem Spiel steht und werden dadurch alles daran setzen, dieses Spiel zu gewinnen.

2. Platz 16 gegen Platz 18

Im 32. Spieltag wird der SC Freiburg auf den 1. FC Köln treffen. Für den Karnevalsverein steht der Abstieg so gut wie fest. Mit aktuell 21 Punkten in der Tabelle liegen sie 9 Punkte hinter dem Relegationsplatz. In der Saison, in der sie maximal noch 12 Punkte erspielen können, wirkt das Unterfangen, den Klassenerhalt zu schaffen ja fast utopisch. Beim Spiel der beiden Mannschaften in der Hinrunde konnten auch die Freiburger überzeugen. Am Ende gewann der SC nach einer grandiosen Aufholjagd mit 4:3.

3. Ab nach Mönchengladbach

In Mönchengladbach werden die Freiburger auf einen alten Freund treffen. Vicenzo Grifo wechselte zur aktuellen Saison von Freiburg zur Borussia. Für den 25-jährigen scheint es dort aber nicht sehr prickelnd zu laufen. Bei 30 Spieltagen kommt er bisher nur auf 16 Einsätze und davon stand er jeweils nur neun mal in der Startelf. Ob er am Spieltag in drei Wochen gegen seinen alten Club in der Startelf stehen wird ist fraglich

4. Last but not least: Der FC Augsburg

Der FC Augsburg kann bisher auf eine souveräne Leistung in der Saison zurückblicken. Aktuell stehen die Augsburger mit 37 Punkten auf Platz 11 der Tabelle. Doch auch sie werden in den kommenden Spielen um jeden Punkt kämpfen müssen, denn die Abstiegsplätze sind noch lange nicht festgenagelt. Die sieben Punkte Abstand, die der FCA aktuell vorzuweisen hat, können sich in den nächsten Spieltagen noch enorm verringern. Beim Hinspiel überzeugten der SC sowie der FC  gleichermaßen und trennten sich am Ende mit einem verdienten 3:3-Unentschieden.

Zusammenfassend zeigt sich, dass der Himmel über dem SC Freiburg bei weitem nicht so schwarz ist wie befürchtet. Zu den unteren Tabellenplätzen haben die Breisgauer genügend Abstand, um sich nicht akute Sorgen um einen Abstieg machen zu müssen und auch nach oben hin sind die Punkteabstände so gering, dass durch ein Sieg beim kommenden Spieltag die Freiburger schön die Tabellentreppe wieder hochklettern können. Dies kann allerdings erst geschehen, wenn die Mannschaft von Christian Streich endlich wieder lernt, Tore zu schießen.