Bayer 04 Leverkusen hält nach dem gewonnenen Verfolgerduell gegen Eintracht Frankfurt den Kurs Champions League. Sorgen muss sich die 'Werkself' jedoch um Innenverteidiger Jonathan Tah, der für das Spiel gegen Frankfurt kurzfristig ausgefallen ist. Sein Einsatz am Dienstag im DFB-Pokal gegen die Bayern steht auf der Kippe.


In der Liga läuft es für Bayer 04 Leverkusen. Und im Pokal? Da wartet am Dienstag im Halbfinale der FC Bayern München auf die 'Werkself'. Bangen muss Trainer Heiko Herrlich vor dem Spiel um Jonathan Tah, der sich für die Bundesliga-Partie gegen Eintracht Frankfurt abgemeldet hat. "Jona hat in den letzten zwei, drei Tagen über muskuläre Probleme geklagt. Beim MRT gestern Abend haben wir nichts feststellen können. Er wollte es probieren heute, hat sich dann aber nicht 100-prozentig fit gefühlt", erklärte Herrlich den kurzfristigen Ausfall seines Innenverteidigers.


Dass der 22-Jährige reflektiert genug ist, um sich selbst aus dem Kader zu streichen, rechnet ihm Trainer Herrlich hoch an: "Es war eine professionelle Entscheidung von ihm zu sagen, dass es nicht geht. Dafür sind wir 'ne Mannschaft, dann springt halt ein anderer ein. Wir wollten auch nichts riskieren." Ein Risiko muss Herrlich vielleicht aber am Dienstag eingehen, denn gegen den FC Bayern München muss Bayer 04 die beste Elf aufbieten. "Ich hoffe, dass er bis Dienstag fit wird", setzte Herrlich zumindest ein Fragezeichen hinter die Einsatzfähigkeit von Jonathan Tah.