Der FC Barcelona könnte den Kader im Sommer ausdünnen. Einige Profis kommen bei den Katalanen nicht wie gewünscht zum Zug. Interesse an den unzufriedenen Barca-Stars ist ohne Frage vorhanden, vor allem am portugiesischen Nationalspieler Andre Gomes. Vor einigen Tagen wurde ​Juventus Turin als Interessent für den Portugiesen gehandelt, der mit seiner Rolle bei den Katalanen schlichtweg nicht zufrieden sein kann. Nun soll ernsthaftes Interesse aus der englischen Premier League bestehen.


Nach Informationen der gut informierten spanischen Zeitung 'Sport', haben die Tottenham Hotspur Interesse am Mittelfeldspieler, der einst für 35 Millionen Euro vom FC Valencia nach Barcelona gewechselt war.

 

Pochettino soll ein Fan des Portugiesen sein, auch wenn dieser praktisch seit seiner Ankunft beim amtierenden spanischen Pokalsieger in einem Formtief steckt und in den wichtigen Spielen unter Trainer Ernesto Valverde nicht zum Einsatz kommt.

Stoke City v Tottenham Hotspur - Premier League

Wird seine Mannschaft im nächsten Sommer mit Gomes verstärkt? Spurs-Coach Pochettino hätte wohl nichts dagegen



15 Einsätze hat Gomes in der ersten spanischen Liga in dieser Spielzeit lediglich bestritten, dabei kommt er auf magere 568 Minuten Einsatzzeit. Somit scheint die Zeit für eine Veränderung nach wie vor gegeben. Gomes besitzt bei den Katalanen noch einen Vertrag bis 2021. Die festgeschriebene Ausstiegsklausel soll bei 100 Millionen Euro liegen. 


Eine Summe, welche die Londoner logischerweise nicht stemmen würden. Stattdessen soll man es auf dem regulären Verhandlungsweg versuchen, heißt es. Ob der FC Barcelona dabei einen Gewinn erwirtschaftet, indem er die einst investierten 35 Millionen Euro oder im Optimalfall sogar mehr zurück erhält, darf stark bezweifelt werden.