AUGSBURG, GERMANY - APRIL 07: Sebastian Rudy (l-r), Sandro Wagner and Rafinha celebrate with Corentin Tolisso  of Bayern Muenchen after he scored their teams first goal during the Bundesliga match between FC Augsburg and FC Bayern Muenchen at WWK-Arena on April 7, 2018 in Augsburg, Germany. (Photo by Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)

FC Bayern München: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Gladbach

Nach dem Hammer-Los mit Real Madrid im Champions-League-Halbfinale und der offiziellen Verkündung von Niko Kovac als Heynckes-Nachfolger steht für den FC Bayern am Samstagabend das Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach an (18.30 Uhr). Für Heynckes ein besonders Spiel, soll es doch dieses Mal wirklich zum letzten Aufeinandertreffen mit seinem Heimatklub kommen. Der 72-Jährige kündigte auf der Pressekonferenz an, auch in der Bundesliga nicht locker lassen zu wollen.


Nach der Sevilla-Partie in der Königsklasse sind einige Bayern-Stars angeschlagen. Vor dem Pokal-Halbfinale am kommenden Dienstag dürfte Heynckes ohnehin geplant haben, die große Rotationsmaschine anzuschmeißen. So könnte die Startelf des Rekordmeisters aussehen:

11. Tor: Sven Ulreich

Zwischen den Pfosten der Bayern gibt es keine Diskussionen - noch. Sven Ulreich wird gegen die Fohlen im Tor stehen. Spannend wird zu sehen sein, ob und wann Manuel Neuer in der laufenden Saison zurückkehrt. Der Weltmeister-Keeper hat mittlerweile das Training wieder aufgenommen.

10. RV: Joshua Kimmich

Joshua Kimmich "muss" wohl auch gegen die Gladbacher Borussia ran. Rafinha wurde gegen Sevilla angeschlagen ausgewechselt und könnte gegen Gladbach deshalb pausieren. Der Brasilianer verteidigte gegen die Spanier auf der linken Seite und zog sich dabei vor der Pause eine Schulterprellung zu. 

9. IV: Niklas Süle

In der Innenverteidigung rotiert "Kronprinz" Niklas Süle mit großer Wahrscheinlichkeit in die Anfangsformation. Die Frage ist nur für Jerome Boateng oder Mats Hummels. Heynckes äußerte sich zuletzt voll des Lobes zum 22-Jährigen. "Er wird einmal der begehrteste Innenverteidiger Europas sein", meinte der FCB-Coach über Süle.

8. IV: Mats Hummels

Boateng oder Hummels? Einer von den beiden Weltmeister-Verteidigern wird auf der Bank Platz nehmen. Wahrscheinlich erhält Boateng gegen die Borussia eine Pause und Hummels verteidigt neben Süle in der Startelf. Am vergangenen Bundesligaspieltag in Augsburg war es noch anders herum.

7. LV: David Alaba

Der Österreicher ist wieder fit, das bestätigte Heynckes auf der Pressekonferenz am Freitag. "David hat gestern und heute gut trainiert. Wenn er keine negative Reaktion zeigt, wird er morgen spielen, das ist klar", so der 72-Jährige. Gegen Gladbach soll sich Alaba für die kommenden Aufgaben einspielen.

6. DM: Sebastian Rudy

Das Mittelfeld erhält im Vergleich zu Sevilla einen komplett neuen Anstrich. Confed-Cup-Sieger Sebastian Rudy soll vor der Abwehr für Javi Martinez abräumen, der sich gegen seine Landsleute eine schwere Knieprellung zuzog. Für Rudy eine neue Chance sich in der Startelf zu präsentieren.

5. ZM: Corentin Tolisso

Ähnliches gilt für Corentin Tolisso. Der Franzose kam im Sommer für 41,5 Millionen Euro aus Lyon, ist derzeit in den wichtigen Spielen aber nur Backup. Steht er in der Startelf, weiß der 23-Jährige aber meist zu überzeugen - so wie vergangenen Samstag in Augsburg, als ihm sein vierter Bundesligatreffer gelang.

4. OM: Thiago

Der begnadete Spanier kam gegen Sevilla nur von der Bank und rückt gegen Gladbach wieder in die erste Elf. Im offensiven Mittelfeld soll er hinter dem Mittelstürmer für kreative Momente im Bayern-Spiel sorgen. Pünktlich vor den entscheidenden Aufgaben hat Heynckes auf dieser Position die Qual der Wahl.

3. RM: Arjen Robben

Sollte Arjen Robben fit sein, wird der 34 Jahre alte Niederländer keine Pause erhalten. Das kündigte Heynckes auf der Pressekonferenz am Freitag an. "Arjen hat sich gegen Sevilla eine starke Knieprellung zugezogen. Deswegen hat er heute nicht trainiert. Ich muss sehen, ob er morgen kann. Wenn er kann, wird er anfangen."


Sollte er nicht können wird wohl Thomas Müller über die rechte Seite beginnen. 

2. LM: Juan Bernat

Wenn der Linksverteidiger auf der offensiveren Flügelposition aushilft spielt er meist nicht gerade überzeugend. Franck Ribery soll aber eine Pause erhalten, weshalb der Spanier gegen Gladbach erneut in der Startelf zum Zug kommen könnte. Der Vertrag des 25-Jährigen in München läuft noch bis 2019 - zuletzt gab es dennoch Anzeichen, dass sich die Wege am Ende der Saison trennen.

1. ST: Sandro Wagner

Im Angriffszentrum wird Nationalstürmer Sandro Wagner Toptorjäger Robert Lewandowski ersetzen. Der Pole zog sich gegen Sevilla eine Jochbeinprellung samt Bluterguss zu und wird eine Pause erhalten. Wagner kommt so zu seinem sechsten Startelfeinsatz seit seiner Bayern-Rückkehr. Sechs Tore konnte er seit der Winterpause erzielen.