Der 1. FC Köln kann im Abstiegskampf weiterhin auf Timo Horn zählen. Der Schlussmann, der sich im Spiel gegen den FSV Mainz 05 eine Prellung am Unterarm zuzog, gab am Freitagvormittag Entwarnung. Für die anstehende Partie gegen Hertha BSC steht Horn zur Verfügung.


​Die Hoffnung auf den Klassenerhalt stirbt beim 1. FC Köln zuletzt. Auch wenn die Chancen nur noch theoretischen Wert haben, geben sich die Domstädter nicht auf. Den Sargnagel allerdings hätte ein Ausfall von Leistungsträger Timo Horn bedeuten können. Der Keeper gab am Freitagvormittag jedoch Entwarnung: "Es ist alles in Ordnung.“


Beim anstehenden Bundesliga-Spiel in Berlin (Samstag, 15:30 Uhr) wird Horn also wie gwohnt zwischen den Pfosten stehen. „Ich bin am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. "Ich habe keine Beschwerden mehr. Ein bisschen merke ich es noch, aber das hindert mich nicht am Spielen", ließ der 24-Jährige die Köln-Fans wissen. Bei noch fünf ausstehenden Partien trennen den 1. FC Köln aktuell sechs Punkte und eine schlechtere Tordifferenz vom Relegationsplatz 16.