​Der FC Bayern München hat einen Nachfolger für Jupp Heynckes gefunden. Eintracht-Coach Niko Kovac wird zum 1. Juli 2018 das Traineramt beim deutschen Rekordmeister übernehmen. In München wird der 46-Jährige einen Zweijahresvertrag erhalten. In den sozialen Netzwerken gehen die Meinungen über die Verpflichtung des Ex-Bayern-Profis weit auseinander. 


Am Donnerstagabend berichteten die Bild und die Sport Bild übereinstimmend, dass ​Kovac neuer Cheftrainer des FC Bayern wird. Bei Eintracht Frankfurt war der Kroate zwar noch bis 2019 gebunden, eine Ausstiegsklausel macht den Wechsel in die bayerische Landeshauptstadt allerdings möglich. Laut kicker-Informationen kassieren ​die Hessen 2,2 Millionen Euro Ablöse für den Übungsleiter.


In den sozialen Netzwerken hält sich die Begeisterung über die Kovac-Verpflichtung bei einigen Usern in Grenzen. 


​​

​​Ein Teil der User traut Kovac zu, dass er beim FC Bayern erfolgreiche Arbeit leisten wird. 




Bei den Eintracht-Fans sitzt der Frust verständlicherweise tief. 


Einige Nutzer nahmen die Kovac-Verpflichtung auch mit Humor.


​​

​​