​Der Hamburger SV steht fünf Spieltage vor Saisonende auf dem vorletzten Tabellenplatz der Bundesliga und steht demnach weiterhin kurz vor dem erstmaligen Abstieg der Vereinsgeschichte in die 2. Bundesliga. Nach dem 3:2-Sieg gegen den Tabellenzweiten FC Schalke 04 ist die Hoffnung an der Elbe allerdings längst noch nicht gestorben. Sogar in Amerika hat der HSV Unterstützer, wie NBA-Rookie John Collins nun bei einem Interview eindrucksvoll bewies. 


Der 20-jährige Power Forward John Collins vom amerikanischen NBA-Basketballfranchise Atlanta Hawks, für das auch der gebürtige Braunschweiger und deutsche Nationalspieler Dennis Schröder spielt, erschien zum Interview vor den TV-Kameras von FOX Sports doch tatsächlich im aktuellen Heimtrikot des Bundesligisten Hamburger SV. In der aktuellen Krise der Rothosen bekommt der Bundesliga-Dino somit zusätzliche Unterstützung auch aus den USA. Zwar trug der Basketballprofi das Jersey des Fußballvereins, nach dem Grund für sein Outfit wurde der Rookie allerdings leider nicht gefragt. 

Der Hamburger SV belegt fünf Spieltage vor Saisonende den vorletzten Tabellenplatz in der Bundesliga und droht somit, erstmals in der Vereinsgeschichte, in die 2. Bundesliga abzusteigen. Am Samstag treffen die Rothosen im Rahmen des 30. Spieltags auswärts auf Julian Nagelsmann und den Europa-League-Kandidaten TSG 1899 Hoffenheim.