​Laut einem Bericht der Bild schauen sich Werder Bremen und die TSG 1899 Hoffenheim in der 3. Liga um. Das Interesse soll dabei vor allem Sturm-Talent Cyrill Akono von Preußen Münster gelten.


Erst am Wochenende gab Cyrill Akono sein Debüt in der 3. Liga, schon gibt es Interessenten für den 18-Jährigen. Wie die Bild berichtet, sollen Werder Bremen und die TSG 1899 Hoffenheim an Akono dran sein.


"Er gibt nie auf, will immer den Ball und ist für jeden Abwehrspieler eklig zu bespielen", beschreibt Preußen-Manager Malte Metzelder seinen Schützling - gibt aber gleichzeitig zu, dass ein langfristiger Verbleib in Münster eher unrealistisch bleiben wird, obwohl der Vertrag bis zum Jahr 2021 läuft.


"Der Junge hat enormes Potenzial. Das bleibt natürlich auch der Konkurrenz nicht verborgen, Für uns wird's definitiv schwer, ihn zu halten", sagt Metzelder. Akonos Zukunft dürfte so oder so in der Bundesliga liegen.