Der FC Liverpool spielt unter Coach Jürgen Klopp eine starke Saison, steht nach zwei Siegen über Pep Guardiola und Manchester City ​im Halbfinale der Champions League und kämpft in der englischen Premier League wenige Spieltage vor Saisonende noch um den dritten Tabellenplatz. Um die gute Saison möglichst auch im kommenden Jahr zu bestätigen, wenn nicht sogar noch zu überbieten, basteln die "Reds" bereits jetzt mit Hochtouren am Kader für die nächste Spielzeit. Mit Valon Berisha soll dabei nun Medienberichten zufolge auch einer der BVB-Bezwinger von RB Salzburg auf dem Wunschzettel der Liverpooler stehen.


Valon Berisha gehört beim österreichischen Tabellenführer und designierten Meister zu den absoluten Leistungsträgern im Mittelfeld. Seine starken Auftritte in Liga und Europa League sind auch über die Landesgrenzen hinaus nicht unerkannt geblieben. Medienberichten zufolge soll nun sogar der FC Liverpool ein Auge auf Kosovos Fußballer des Jahres 2016 und 2017 geworfen haben. 


Wie SPOX berichtet, sollen die "Reds" den gebürtigen Schweden in der Europa League gegen Klopps' Ex-Klub Borussia Dortmund beobachtet haben - auch mit dem Management des 25-Jährigen soll es bereits Kontakt gegeben haben. Neben dem LFC soll  jedoch angeblich auch ein zweiter, namentlich nicht genannter Premier-League-Konkurrent Interesse an einer Verpflichtung von Berisha zeigen.

FBL-EUR-C3-LAZIO-SALZBURG

Gehört unter RB-Coach Marco Rose zu den absoluten Leistungsträgern: Valon Berisha



Bei RB Salzburg reagierte man auf Nachfrage gelassen auf die Gerüchte. "Unsere Konzentration gilt dem Spiel gegen Lazio. Zudem haben wir noch weitere wichtige Ziele, nämlich den Bundesliga-Titel sowie den Cup-Sieg zu verteidigen. Somit fehlt uns die Zeit, dass wir uns am Transfergeflüster beteiligen", so ein Statement der "Bullen". 


Sollte Berisha, dessen Marktwert laut transfermarkt.de aktuell bei 7,5 Millionen Euro liegt, wirklich zur kommenden Spielzeit an der Anfield Road anheuern, wäre er neben Linksaußen Sadio Mané und Mittelfeldmotor Naby Keita, der zur neuen Saison von Salzburgs' Schwesterklub RB Leipzig nach England wechselt, bereits der dritte Ex-Salzburger im Team von Jürgen Klopp. In der laufenden Saison kommt der Mittelfeldspieler wettbewerbsübergreifend auf 40 Pflichtspiele, in denen ihm 13 Tore sowie neun Vorlagen gelangen. Sein Vertrag an der Salzach läuft noch bis Sommer 2020.