​In der vergangenen Saison gewann Harry Kane den 'goldenen Schuh' der Premier League, da er mit 29 Toren Torschützenkönig der englischen Liga wurde. Romelu Lukaku (25 Tore) und Alexis Sánchez (24 Tore) landeten auf den beiden darauffolgenden Plätzen. In der aktuellen Spielzeit hat der englische Nationalstürmer allerdings größere Probleme, die Trophäe für sich zu beanspruchen.


Während die 29 Tore aus der vorherigen Saison im letzten Jahr für die begehrte Torjäger-Trophäe ausreichten, hat ein Premier-League-Akteur diese Marke bereits jetzt schon geknackt.

Mohamed Salah spielt beim FC Liverpool wohl die Saison seines Lebens und weckt bereits bei anderen Vereinen, anscheinend beispielsweise bei Real Madrid, Begehrlichkeiten. Der Ägypter erzielte in der Liga bislang schon 29 Tore für die 'Reds', zumal in England noch sechs Spieltage ausstehen. Kane liegt mit 24 Toren momentan noch fünf Treffer hinter Salah, Sergio Agüero von Manchester City folgt auf Platz 3 mit 21 Toren. 


Im Kampf um die Trophäe muss Kane jetzt einen weiteren kleinen Rückschlag hinnehmen, denn gegen Stoke City wurde ihm ein Treffer nicht anerkannt. Die Londoner besiegten die 'Potters' am gestrigen Samstag mit 2:1. Dabei erzielte Christian Eriksen ein Freistoßtor, das Kane offenbar entscheidend in das Tor des Gastgebers abgelenkt hatte. Doch dem Dänen wurde das Tor zugeschrieben, welcher schließlich zum Doppeltorschützen wurde und somit zum Matchwinner avancierte.

Stoke City v Tottenham Hotspur - Premier League

"Mit Sicherheit mein Tor" - Harry Kane sieht sich im Kampf um die Torjägerkrone benachteiligt.


"Es war mit Sicherheit mein Tor. Der Ball schnippte von meiner Schulter und ging in das Tor. Ich schwöre, es war mein Tor. Es ist mir egal, es ist mein Tor", meinte der 24-Jährige vor den Kameras von Sky Sports nach dem Spiel. "Ich weiß nicht", so Eriksen zu dieser Thematik. "Er feierte so, als sei es sein Tor gewesen, deshalb vermute ich, dass er dran war. Ich beanspruche die Vorlage für mich. Das ist gut", so der Däne.


"Es war gut, zurück zu sein und natürlich war es super, zu gewinnen", fügte Kane hinzu. Der Angreifer war bekanntlich verletzt und feierte gegen den FC Chelsea in der vergangenen Woche sein Comeback, als er von der Bank kam. "Es war ein wichtiges Spiel für uns, um das Momentum zu erhalten und das ist nie einfach. Speziell wenn Mannschaften um Punkte kämpfen", ergänzte er.