​Erst Sánchez, dann Ramsey? Die Fans von Arsenal London fürchten sich vor einem erneuten Verlust eines Leistungsträgers. Der Vertrag von Mittelfeldspieler Aaron Ramsey läuft zum 30. Juni 2019 aus. Eine Vertragsverlängerung des 27-jährigen Walisers steht dabei momentan noch nicht bevor. Arsenal-Coach Wenger äußerte nun seine Meinung zur Personalie.


Ramsey zählt ohne Frage zu den wichtigsten Figuren im Spiel der 'Gunners'. Dementsprechend enttäuscht wären die Fans wohl, wenn man den Mittelfeld-Star ziehen lassen müsste, bzw. dessen Vertrag nicht verlängern könnte. Der 52-fache Nationalspieler bestritt für die Londoner in allen Wettbewerben in dieser Spielzeit 25 Einsätze, erzielte neun Tore und trug weitere zehn Torvorlagen zum Erfolg von Arsenal bei. Eine überragende Quote für einen Spieler mit seiner Position. Allein in der Premier League stand der 27-Jährige 20-mal auf dem Platz, erzielte sechs Tore und war an acht Toren seines Teams unmittelbar als Vorlagengeber beteiligt.

FBL-EUR-C3-ARSENAL-TRAINING

Wird Ramsey zu einem Sánchez-Fall? Laut Wenger kann man diese Situationen nicht miteinander vergleichen.


Arsène Wenger sagte zu seinem Top-Star im Mittelfeld folgendes: "Ich verstehe nicht, warum (die Situation von Ramsey so sein sollte, wie die von Alexis, Anm.). Sánchez war am Ende seines Vertrages. Aaron hat noch ein Jahr und vier Monate und ich verstehe nicht, warum das ein Problem darstellen wird. Es ist immer so, dass Menschen Probleme wollen, aber man kann keine künstlichen Probleme erschaffen. Ich habe schon ohne genug Probleme", so der 68-jährige Franzose.


"Das Wichtigste ist es, dass der Spieler seine Bedürfnisse beim Verein erfüllen kann und der Rest ist weniger wichtig", so der langjährige Arsenal-Trainer weiter. "Vielleicht hat Aaron die Kurve gekriegt, denn eine Weile war er etwas skeptisch. Den größten Glückwunsch, den man Aaron geben kann, ist der, wie gut er sich entwickelt und wie er jeden herumgekriegt hat und das offenbart eine große Persönlichkeit." Ob den lobenden Worten des Cheftrainers dann auch bald die Vertragsverlängerung folgt? Die kommenden Wochen und Monaten werden dies zeigen.