Dem FC Schalke 04 droht im Sommer der Verlust seiner Mittelfeld-Zentrale. Während Leon Goretzka den Verein sicher in Richtung FC Bayern München verlässt, scheint auch Max Meyer mit einem Abgang im Sommer zu liebäugeln; der Vertrag des Eigengewächs läuft aus. Auf der Suche nach Ersatz scheinen die 'Knappen' in Nizza fündig geworden zu sein.


Lucien Favre wird mit einer Rückkehr in die Bundesliga im Sommer in Verbindung gebracht. Doch der Schweizer könnte nicht der Einzige sein, der Nizza gen Deutschland verlässt: Wie die Bild erfahren haben will, bemüht sich der FC Schalke 04 um die Dienste von Wylan Cyprien. Der Franzose kann defensiv wie offensiv jede Position im Mittelfeld bekleiden und wäre somit der optimale Nachfolger für Spielmacher Leon Goretzka. 


Cyprien steht bei OGC Nizza jedoch noch bis 2021 unter Vertrag. Günstig zu haben ist der 23-Jährige, dessen Marktwert auf zehn Millionen Euro geschätzt wird, sicher nicht. Aufgrund eines Kreuzbandriss verpasste der Franzose weite Teile der Saison und kam erst in 15 Pflichtspielen zum Einsatz. In der Liga gelangen ihm in zehn Spielen zwei Tore und zwei Torvorlagen.