GELSENKIRCHEN, GERMANY - MARCH 31: Coach Christian Streich of Freiburg looks on before the Bundesliga match between FC Schalke 04 and Sport-Club Freiburg at Veltins-Arena on March 31, 2018 in Gelsenkirchen, Germany. (Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

SC Freiburg: Die voraussichtliche Aufstellung gegen den VfL Wolfsburg

Am Samstagnachmittag findet das Kellerduell zwischen dem SC Freiburg und dem VfL Wolfsburg statt. Die Breisgauer sind seit 5 Spielen sieglos, doch hoffen sie, vor der heimischen Tribüne endlich wieder jubeln zu dürfen. Auch personell steht Cheftrainer Christian Streich vor einem Problem. Neben den Langzeitkranken fällt wahrscheinlich auch noch Lucas Höler aus, der in dieser Woche gegen einen Magen-Darm-Infekt kämpfen musste. Die folgende Startelf könnte morgen auflaufen. 

11. Alexander Schwolow

Der 25-jährige ist seit 2012 als Torwart beim SC Freiburg und seit dem Abgang von Roman Bürki zu Borussia Dortmund 2015 die Nummer im Breisgauer Kasten. Er ist eine wichtige Konstante im Team und stand für die Breisgauer bisher bei 95 Spielen im Tor und verteidigte meist fehlerlos. 

10. Robin Koch

Lässt Trainer Christian Streich eine Dreier- bzw. Viererkette auflaufen, so wird Koch auf linksaußen spielen. Der 21-jährige war in der Vergangenheit ein wichtiger Schlüsselspieler, kam bisher jedoch nur im defensiven Mittelfeld zum Einsatz. Der gelernte Innenverteridiger kann somit beim morgigen Spiel sein Können als Verteidiger unter Beweis stellen. 

9. Manuel Gulde

Der 27-jährige Innenverteidiger verpasste auf Grund von Rückenproblemen die ganze Hinrunde. Seit der Weihnachtspause steht er jedoch wieder in der Stammelf und verpasste keine Spielminute der acht Spieltage. Seiner souversäne Spielweise verdankt der gebürtige Mannheimer sogar einen Siegtreffer in der Rückrunde. 

8. Caglar Söyüncü

Um den 21-jährigen brodelte die Gerüchteküche diese Woche. Der FC Arsenall soll 35 Millionen Euro für den gebürtigen Türke geboten haben, doch die Sportdirektion der Freiburger gab sich unwissend und dementiert die Gerüchte. Durch sein starkes Aufbauspiel und seine Power während jedem Spiel gehört Söyüncü zu einen der wertvollsten Spieler des Kaders.

7. Pascal Stenzel

Der 21-jährige Außenverteidiger wird beim Spiel gegen die Wolfsburger höchstwahrscheinlich im defensiven Mittelfeld auflaufen. Vor eineinhalb Jahren kam der gebürtige Nordrhein-Westfäler von Borrusia Dortmund und hatte sich in kürzester Zeit zum Stammspieler entwickelt. "Ich hoffe, wir können spielerisch noch einen Tick drauflegen und uns die eine oder andere Chance mehr erarbeiten", so Stenzel über das anstehende Spiel gegen Wolfsburg.

6. Vincent Sierro

Für den 22-jährigen ist es die erste Saison beim SC Freiburg und war bisher bei 3 Spielen für die Breisgauer im Einsatz. Durch die Verletzungen von Abrashi oder Höler könnte der Schweizer in nächster Zeit jedoch noch öfters auf dem Feld stehen. 

5. Nicolas Höfler

Ob der 28-jährige am Samstag für Wolfsburg auflaufen wird, ist noch nicht sicher. Unter der Woche hatte der Mittelfeldspieler mit einem starken Magen-Darm-Infekt zu kämpfen gehabt. "Ihn hat es schwerer erwischt, deshalb ist sein Einsatz am Samstag gefährdet", so Christian Streich. 

4. Christian Günter

Auch Günter wird seine gewohnte Position als Außenverteidiger verlassen, setzt Streich auf eine Dreier- bzw. Viererkette. Der 25-jährige Verteidiger gilt als Urgestein bei den Breisgauern, denn er spielt schon seit über elf Jahren für den SC Freiburg und hat in 129 Spielen zwei Tore erzielt. 

3. Janik Haberer

Der 24-jährige Offensivspieler ist als aggressiver Zweikämpfer bei den Freiburgern bekannt, der durch seine nach vorne gezielte Spielweise neben zahlreichen Torvorbereitungen auch sechs Tore selbst schoss. In dieser Saison überzeugte er in fast jedem Spiel durch eine souveräne Leistung, die auch beim Spiel gegen Wolfsburg von ihm erwartet wird.

2. Florian Kath

Konnte Kath in der Hinrunde kaum Spielminuten zählen, ist er seit der Weihnachtspause öfters auf dem Platz zu sehen. Zur Stammelf gehört er noch nicht, doch hat er für den SC Freiburg bereits 22 Pflichtspiele bestritten und dabei auch ein Tor geschossen. 

1. Nils Petersen

Nach dem Gelb-Rot-Debakel beim Spiel gegen Schalke 04 ist nun bestätigt, dass das DFB-Bundesgericht den Platzverweis von Petersen annulliert und der 29-jährige Stürmer am Samstag auf dem Platz stehen darf. Petersen gehört zu den besten drei Torschützen der Bundesliga mit 13 Treffer in dieser Saison.

Die zusammengefasste Aufstellung für das Spiel des SC Freiburgs gegen den VfL Wolfsburg.