​Für Eintracht Frankfurt steht am Sonntagabend mit dem Duell gegen die TSG 1899 Hoffenheim ein möglicherweise richtungsweisendes Spiel um die internationalen Plätze an. Während die Frankfurter aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz stehen, belegt 1899 Hoffenheim als Tabellennachbar Rang sieben. Gegen die Kraichgauer erwartet der SGE-Coach demnach eine schwierige Partie gegen eines der Top-Teams der Liga, in dem sich seiner Meinung nach aber dennoch auch Chancen für seine Mannschaft auftun sollten. 


Gegen die TSG 1899 Hoffenheim treffen die Frankfurter laut Kovac auf "ein tolles Team mit einem tollen Trainer. Hoffenheim spielt attraktiven Fußball, der sehr variabel und deshalb nur schwer einzuschätzen ist." Auch wenn die Kraichgauer aktuell "nur" auf Tabellenplatz sieben stehen, sieht der Kroate die Mannschaft qualitativ weiter oben. "Es wird ein richtig schweres Spiel. Auch wenn Hoffenheim in der Tabelle hinter uns steht, haben sie ein Team, das von der Qualität her zu den Top-5 der Liga gehört."

Aus eigener Sicht würde ein Sieg laut Kovac wohl erstmal für Ruhe sorgen im Kampf um einen Platz im oberen Tabellendrittel. Helfen soll dabei auch der Heimvorteil am Sonntag. "Wir spielen zu Hause und haben eine sehr gute Heimserie. Die wollen wir unbedingt ausbauen. Wir wollen gewinnen. Damit würde man vermutlich auch den siebten Rang festigen." Aufgrund der gegnerischen Spielweise glaubt der 46-Jährige in jedem Fall an sich ergebende Räume und die eigene Chance in der Offensive. "Am Sonntag kommt eine Mannschaft zu uns, die offensiv Fußball spielen möchte. Dementsprechend werden sich Räume für uns ergeben. Dennoch müssen wir eine gute Balance zwischen Defensive und Offensive finden."


Überhaupt sei die finale Saisonphase der Bundesliga nun eingeläutet und es gehe gerade jetzt noch einmal darum, alle Kräfte zu mobilisieren, um am Saisonende möglichst weit oben zu stehen und nicht noch von der ein- oder anderen Mannschaft wie beispielsweise den Hoffenheimern eingeholt zu werden. "

Eintracht Frankfurt belegt vor dem 29. Spieltag mit 45 Punkten den sechsten Tabellenrang und könnte bei einem Sieg gegen die aktuell siebtplatzierte TSG 1899 Hoffenheim im Idealfall sogar wieder bis auf den vierten Platz und somit einen direkten Champions-League-Rang vorrücken.