Der 1. FC Köln bestreitet am Samstagnachmittag gegen den 1. FSV Mainz 05 ein weiteres Endspiel​ im Kampf gegen den drohenden Abstieg. Ausgerechnet beim wichtigen Spiel gegen die Mainzer muss der 'Effzeh' nun ohne Abwehrspieler Dominik Maroh auskommen. Der Innenverteidiger fällt aufgrund eines Magen-Darm-Infekts aus.


Der 31-Jährige hatte sich nach einer langen Durststrecke erst vor kurzem wieder in die Stammelf von Trainer Stefan Ruthenbeck gespielt und stand in den letzten beiden Partien über die komplette Spielzeit auf dem Rasen. Zuletzt konnte er als Teil der Dreierkette des 'Effzeh' bei der 0:6-Klatsche gegen die TSG 1899 Hoffenheim aber nicht überzeugen. Ein hartnäckiger Magen-Darm-Infekt macht einen Einsatz des Slowenen am Wochenende aber ohnehin unmöglich. 

Für den siebenfachen slowenischen Nationalspieler wird aller Voraussicht nach Frederik Sörensen wieder in die Startelf zurückkehren. Der Innenverteidiger hatte zuletzt nach einem Nasenbeinbruch seinen Stammplatz verloren. Unklar ist jedoch ob die Kölner bei ihrer taktischen Formation bleiben, oder ob man von einer Dreier- beziehungsweise Fünferkette wieder auf eine Viererkette umstellen wird.


Vor dem Spiel gegen die Mainzer stehen die Kölner mit 20 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz. Durch einen Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn könnte man bis auf drei Punkte heranrücken und den Kampf um den Relegationsplatz noch einmal richtig spannend machen.