​Nach seinem erlittenen Muskelfaserriss könnte Eintracht-Stürmer Ante Rebic bis zu vier Wochen ausfallen. Doch im Kampf um die Champions League will der Kroate sein Team nicht im Stich lassen und versucht eine schnelle Heilung durch Alternativ-Medizin zu erlangen.


"Mit Hilfe dieses Genies bin ich bald zurück", postete Rebic unter ein Foto bei Instagram. Durch eine Behandlung des Osteopathen Torsten Ammann erhofft sich der 24-Jährige eine schnelle Rückkehr auf den Platz. Nach seinem erlittenen Muskelfaserriss prognostizierten die Vereins-Ärzte einen Ausfall von runde vier Wochen.



Damit wollte sich der Mittelstürmer aber nicht zufrieden geben. Der Kroate versucht alles, um schnellstmöglich auf den Platz zurückzukehren und seinem Team im Kampf um die Champions League zu unterstützen.


Nach der Niederlage in Bremen rutsche die Mannschaft von Niko Kovac auf Platz 6 der Tabelle ab. Allerdings stehen die 'Adler' nur einen Punkt hinter Platz 4, der zur Teilnahme an der Königsklasse berechtigt. Und die Eintracht könnte die Hilfe von Rebic sicherlich gebrauchen. In 24 Ligaspielen erzielte der kroatische Nationalspieler sechs Treffer und bereitete weitere drei Tore vor. Vielleicht helfen ja die magischen Hände des Osteopathen.