Am gestrigen Montag wurde berichtet, dass die beiden Bayern-Talente Lukas Mai und Manuel Wintzheimer kurz vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg stehen. Scheinbar ist die Geschichte jedoch noch nicht beendet. 


Denn die Bild bringt nun mit dem FC Schalke 04, Hannover 96, Juventus Turin und dem Hamburger SV vier weitere Interessenten ins Spiel. Heißester Kandidat auf eine Verpflichtung soll demnach nicht der VfL Wolfsburg, sondern der HSV sein. 


Der Scoutingleiter der Hanseaten soll in Gesprächen mit den beiden Akteuren einen guten Eindruck hinterlassen haben. Mai und Wintzheimer sehen zudem im nahenden Abstieg eine bessere Chance, auf regelmäßige Profi-Einsätze zu kommen.


Beide sind aufgrund ihrer auslaufenden Verträge ablösefrei zu haben. Der 18-jährige Innenverteidiger Mai sowie der 19-jährige Stürmer Wintzheimer sind DFB-Juniorennationalspieler und durften schon einige Male bei den Profis reinschnuppern.


Es sieht ganz danach aus, als würde der HSV das Rennen um das Duo machen. Oder kann sich Wolfsburg doch durchsetzen? Die nächsten Tage werden es zeigen.