​Ausgeruht und fit machte sich Real Madrid am Montag auf den Weg nach Italien, um beim Viertelfinal-Duell in der Champions League gegen Juventus Turin am Dienstag anzutreten. Unter den 24 Akteuren wurde auch Nacho Fernandez aufgelistet. 

​​Der 28-jährige Verteidiger wurde beim 3:0-Sieg der Madrilenen gegen UD Las Palmas in der 29. Minute ausgewechselt, es sah für das Juventus-Spiel nicht gut aus. Doch da Nacho für das kommende Spiel nominiert wurde, kann man davon ausgehen, dass es sich bei seiner Verletzung nur um ein kleines Hüftproblem handelt. Nach Angaben des Vereins handelt es sich um eine Muskelverletzung. 


Während es also in personeller Hinsicht bei Real Madrid hervorragend aussieht und alle Spieler fit sind, muss Juventus Turin auf mindestens drei Akteure verzichten. Federico Bernardeschi fällt aufgrund einer Knieverletzung mit Sicherheit aus, zudem sind Miralem Pjanic und Medhi Benatia gelbgesperrt.


Der Einsatz von Linksverteidiger Alex Sandro ist ebenfalls gefährdet. Der brasilianische Nationalspieler laboriert seit der Länderspielpause an Oberschenkelproblemen und konnte noch nicht mit seinem Team trainieren.