Die Länderspielpause ist vorbei und auch beim FC Barcelona kehrt am Wochenende wieder der Liga-Alltag ein. Am Samstagabend bestreitet das Team von Ernesto Valverde ein kompliziertes Auswärtsspiel im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán gegen den FC Sevilla. Allerdings haben die Katalanen elf Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten Atlético Madrid. Einige Informationen gibt es hinsichtlich des verfügbaren Aufgebots der Mannschaft.


Verzichten muss Valverde im Duell mit dem Sechstplatzierten auf Sergio Busquets und Lucas Digne, die beide verletzt ausfallen. Für das Spiel nominierte Valverde 18 Spieler, Aleix Vidal und Yerry Mina wurden aus sportlichen Gründen nicht berücksichtigt, während Nélson Semedo und Denis Suárez nach ihren Verletzungen wieder zurückkehren.

Damit steht auch fest, dass Lionel Messi wieder zur Verfügung stehen wird. Der Argentinier musste auf beide Testspiele seiner Nationalmannschaft verletzungsbedingt verzichten. Weder gegen viele seiner Mannschaftskollegen Spanien konnte der Superstar beim 1:6-Debakel eingreifen, noch beim Remis gegen Italien. Einem Einsatz am 30. Spieltag scheint allerdings nichts im Wege zu stehen. Aktuell steht der Argentinier bei 28 Einsätzen und 25 Toren. 


Ob sich diese Torausbeute gegen gegen Champions-League-Viertelfinalisten und dortigen Gegner des FC Bayern steigern wird, bleibt abzuwarten. Neben Messi war auch Marc-André ter Stegen nach dem Länderspiel gegen Spanien für das anstehende Spiel in der spanischen Liga fraglich gewesen. Messi und er mussten sich, ​wie berichtet, medizinischen Tests unterziehen.