HAMBURG, GERMANY - SEPTEMBER 20: Christian Pulisic of Dortmund (l) celebrates after he scored his teams third goal to make it 3:0 during the Bundesliga match between Hamburger SV and Borussia Dortmund at Volksparkstadion on September 19, 2017 in Hamburg, Germany. (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Auf den Spuren der Großen: Das ist die U21-Top-Elf der Bundesliga

Die Bundesliga gilt neben den anderen europäischen Topligen immer wieder als Quelle für viele junge Talente. Auch in diesem Jahr konnten sich wieder einige Youngster in Deutschlands höchster Spielklasse zeigen und für höhere Aufgaben empfehlen. Nicht wenige der U21-Youngster aus der Bundesliga stehen bereits bei internationalen Topklubs auf dem Wunschzettel. 


Das ist die U21-Top-Elf der Bundesliga:

1. Florian Müller (1. FSV Mainz 05)

Der wohl beste Torhüter unter 21 Jahren in der Bundesliga ist Florian Müller vom 1. FSV Mainz 05. Der U21-Nationalkeeper debütierte erst Anfang März im Oberhaus, nachdem die eigentlichen Torhüter René Adler und Robin Zentner verletzungsbedingt ausfielen - seitdem ist der 20-Jährige allerdings gesetzt im Kasten der Rheinhessen. 

2. Dayot Upamecano (RB Leipzig)

Der junge Innenverteidiger von Vizemeister RB Leipzig gehört nicht nur deutschlandweit, sondern in ganz Europa zu den größten Abwehrtalenten überhaupt. Mit seinen 19 Jahren ist der Franzose unumstrittener Stammspieler und Leistungsträger bei den "Bullen" und wurde sogar bereits mit den europäischen Topklubs wie dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. 

3. Panagiotis Retsos (Bayer 04 Leverkusen)

Noch ein Jahr jünger als Upamecano ist der Grieche Panagiotis Retsos von Bayer 04 Leverkusen. Der ehemalige Spieler von Olympiakos Piräus pendelt zwar immer wieder zwischen Startelf und Auswechselbank, gehört aber mit seinen 18 Jahren dennoch zweifelsohne zu den talentiertesten Spielern der Bundesliga. 

4. Jorge Meré (1. FC Köln)

Sowohl bei der spanischen U21 als auch beim 1. FC Köln gehört Jorge Meré zu den unumstrittenen Stammspielern und Leistungsträgern. Nach seinem Wechsel von Sporting Gijon in die Domstadt an den Rhein hat sich der 20-Jährige sehr gut entwickelt und gilt als einer der Säulen im Team der "Geißböcke."

5. Felix Uduokhai (VfL Wolfsburg)

Auch wenn der VfL Wolfsburg wie schon im Vorjahr auch in dieser Spielzeit wieder enttäuscht und sieben Spieltage vor Schluss mitten im Abstiegskampf steckt, hat man mit Felix Uduokhai ohne Frage eines der größten Abwehrtalente der Liga in seinen Reihen. Der 20-Jährige überzeugte nach seinem Wechsel von 1860 München auf Anhieb und könnte bei gleichbleibender Entwicklung womöglich ein zukünftiger Kandidat für die DFB-Nationalmannschaft sein. 

6. Christian Pulisic (Borussia Dortmund)

Eines der größten Talente im europäischen Fußball spielt bei Borussia Dortmund und hört auf den Namen Christian Pulisic. Mit seinen 19 Jahren gehört der US-Amerikaner bereits zu den Leistungsträgern bei den Schwarz-Gelben und auch in der A-Auswahl seines Landes. Mit einem Marktwert von 45 Millionen Euro ist Pulisic laut transfermarkt.de sogar der wertvollste U21-Spieler der Bundesliga.

7. Kai Havertz (Bayer 04 Leverkusen)

Mit Kai Havertz spielt ein weiteres Riesentalent im Rheinland bei Bayer 04 Leverkusen. Das 18-jährige Eigengewächs der "Werkself" ist der Kreativmann und Spielmacher im offensiven Mittelfeld der Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich und gehört auch bei der U19-Auswahl zum Stammpersonal. 

8. Amine Harit (FC Schalke 04)

Mit Amine Harit verfügt auch der FC Schalke 04 über eines der größten U21-Talente der Bundesliga. Der gebürtige Franzose, der aller Voraussicht nach für Marokko an der WM im kommenden Sommer teilnehmen wird, ist im offensiven Mittelfeld der "Knappen" zuletzt immer wichtiger geworden und gehört mit seinen 20 Jahren mittlerweile zum Stammpersonal beim Tabellenzweiten unter Coach Domenico Tedesco. 

9. Leon Bailey (Bayer 04 Leverkusen)

Mit Leon Bailey steht ein dritter Spieler von Bayer 04 Leverkusen auf der Liste der besten U21-Profis der Bundesliga. Mit einem Marktwert von laut transfermarkt.de ist der 20-jährige Jamaikaner hinter BVB-Juwel Christian Pulisic sogar der zweitwertvollste Jungstar der Bundesliga. In der laufenden Saison explodierte der pfeilschnelle Linksaußen förmlich und wird nun bereits mit einem Wechsel in die englische Premier League in Verbindung gebracht. 

10. Jean-Kevin Augustin (RB Leipzig)

In einer ohnehin blutjungen Mannschaft von Vizemeister RB Leipzig gehört Jean-Kevin Augustin mit seinen 20 Jahren zu den jüngsten aller Spieler. Der Franzose, von seinem Heimatklub Paris St. Germain zu den Sachsen wechselte, bestritt in der laufenden Spielzeit bereits 30 Pflichtspiele und erzielte dabei acht Tore. Macht Augustin so weiter, dürften wohl auch für ihn bald die ersten Angebote diverser Topklubs auf dem Tisch von RB-Sportdirektor Ralf Rangnick landen.  

11. Jann-Fiete Arp (Hamburger SV)

Mit Jann-Fiete Arp gehört auch der jüngste aller HSV-Ligatorschützen aller Zeiten zu den besten U21-Profis der Bundesliga. Der 18-Jährige, der der erste Bundesligatorschütze ist, der nach der Jahrtausendwende geboren wurde, gehört beim Hamburger SV zu den großen Lichtblicken in einer ansonsten absolut unterirdischen Saison. Sollte es für den Tabellenletzten am Saisonende wirklich erstmalig in der Vereinsgeschichte in die 2. Bundesliga gehen, dürfte der U17-Nationalspieler aller Voraussicht nach wohl kaum zu halten sein. 

Auf den Spuren der Großen: Das ist die U21-Top-Elf der Bundesliga