​Der FC Barcelona ist ständig auf der Suche nach möglichen Verstärkungen für die erste Mannschaft. Gerade die Defensive der Katalanen ist mit Piqué, Umtiti, Mina und Vermaelen nicht übermäßig breit besetzt, zumal Vermaelen häufiger Probleme mit seiner Physis hat und Mina sich noch an das europäische Niveau gewöhnen muss. Die spanische Zeitung Sport bringt nun ein französisches Talent als Back-Up ins Gespräch.


Wie die Zeitung berichtet, habe der Verein das Umfeld von Issa Diop kontaktiert, um herauszufinden, welche Zukunftsplanungen im Kopf des jungen Verteidigers schon vorhanden sind. Der FC Barcelona verfolgt die Entwicklung des 21-Jährigen in der Ligue 1 genau. Das aufstrebende Talent besticht durch seine extreme Schnelligkeit und durch physische Voraussetzungen, wie seine Körpergröße von 1,94 m. Diop soll dem Vernehmen nach 25 Millionen Euro wert sein, wobei er von mehreren europäischen Top-Klubs beobachtet wird.

FBL-FRA-LIGUE1-ANGERS-TOULOUSE

Kandidat für die Innenverteidigung: Issa Diop steht im Fokus des FC Barcelona



Umtiti wird aktuell mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht und es gilt nicht als gesichert, dass der Franzose seinen Vertrag beim FC Barcelona verlängert. Nach schwierigen Saisons ist auch die Zukunft von Vermaelen ungewiss. Gerade aufgrund dessen will sich der Verein auf mögliche Abgänge vorbereiten und wappnen. So ist das Interesse an Diop zu verstehen. Der U-21-Nationalspieler Frankreichs stammt aus der Jugend des FC Toulouse, wo er sich mittlerweile als Stammspieler etabliert hat. Sein Vertrag läuft zum 30.06.2020 aus. 


Neben Diop war von der spanischen Zeitung auch Schalke-Star Thilo Kehrer als Verstärkung gehandelt worden, dessen Vertrag in Gelsenkirchen zum 30.06.2019 ausläuft und der auf dem Markt somit verhältnismäßig günstig zu haben wäre. An ihm schätze man seine Schnelligkeit und Vielseitigkeit, auf verschiedenen Positionen in der Defensive einsetzbar zu sein.