Schon in seinen jungen Jahren spielte Loris Karius auf der Insel Fußball. Damals stand er noch in der Jugend von Manchester City unter Vertrag. Dort gab es einen Spieler, der dem jetzigen Stammkeeper des FC Liverpool unter die Arme griff.


Bereits im Alter von 15 Jahren wagte Loris Karius den Schritt nach England. Damals wechselte er von der Jugendabteilung des VfB Stuttgart in die Talentschmiede von Manchester City. „Ich spielte damals für die U18 und die Reserve“, erzählt Karius Sky Sport, „zudem trainierte ich jeden Tag mit der ersten Mannschaft, mit Joe Hart, der damals großartig zu mir war und mir sehr geholfen hat. Er war ein großartiges Vorbild für mich.“

Huddersfield Town v Liverpool - Premier League

Loris Karius ist inzwischen Stammkeeper des FC Liverpool


Warme Worte für Hart, ​der noch bis Saisonende an West Ham United verliehen ist und bei ManCity keine Zukunft mehr hat. Karius führt aus, dass er damals die Entscheidung getroffen habe, regelmäßig in der ersten Mannschaft spielen zu wollen. Dies sei als junger Spieler, besonders als Torhüter, nicht einfach gewesen. „Daher dachte ich, dass ich einen Schritt zu einem kleineren Verein machen muss.“ Gesagt, getan.


Im Sommer 2011 wechselte Karius vorerst auf Leihbasis zu Mainz 05, das ihn nur ein halbes Jahr später fest unter Vertrag nahm. „Ich sah die Chance, dort zu spielen und als junger Spieler weiterzukommen.“ Karius hatte schon damals gehofft, zu einem größeren Klub weiterzuziehen. „Das ist passiert, also hat alles gut geklappt“, so der heute 24-Jährige, der inzwischen Stammkeeper des FC Liverpool ist.