​Zieht es Arturo Vidal für das letzte Abenteuer seiner Profi-Karriere weg vom FC Bayern München auf die Insel nach England? Entsprechendes berichtet La Cuarta. Demnach soll der 30-Jährige bei zwei Premier-League-Klubs hoch im Kurs stehen. Dabei handelt es sich um den FC Chelsea und Manchester United, zumal die 'Red Devils' zur Zahlung einer hohen Ablösesumme bereit wären.


Endet das Kapitel Arturo Vidal beim FC Bayern München bereits im kommenden Sommer? 2015 wechselte der Mittelfeldspieler von Juventus Turin zu den Münchnern und gewann seitdem zwei Mal die deutsche Meisterschaft und ein Mal den DFB-Pokal. Nun könnte der Ruf von der Insel locken, denn Manchester United soll bereit sein, 60 Millionen Euro für die Dienste des Chilenen in die bayrische Landeshauptstadt zu überweisen. 18 Millionen Euro Grundgehalt, Bonuszahlungen durch individuelle Erfolge locken außerdem.

Bayern Muenchen v Celtic FC - UEFA Champions League

Heynckes baut auf Vidal. Doch wie geht es nach der Saison mit Vidal weiter?



José Mourinho will eine Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers anvisieren, da Michael Carrick auf dieser Position spielt, seine Karriere zum Ende der aktuellen Spielzeit allerdings beenden wird. 'The Special One' benötigt demnach Ersatz. Der 'Aggressive Leader', der vor kurzem die Marke von 100 Länderspielen erreichte, könnte mit einem letzten Wechsel in seiner Karriere damit gleichzeitig vor Leon Goretzka fliehen, den die Bayern für die kommende Saison bereits verpflichtet haben. Über die Einsatzzeiten des Chilenen hätte natürlich auch der kommende Bayern-Trainer entschieden, der bekanntlich aber noch nicht feststeht. Somit ist in dieser Angelegenheit auch kein Machtwort eines Trainers möglich. Ob die Bayern-Verantwortlichen, die ungern Spieler verkaufen, dem Deal zustimmen, bleibt trotzdem fraglich.

S.S. Lazio v Juventus - Serie A

Kennen sich aus Juventus-Zeiten bestens: Antonio Conte und Arturo Vidal.



Neben Mourinho sollen auch Antonio Conte und der FC Chelsea Interesse an Vidal haben. Dieses Interesse sei allerdings schon seit Dezember bekannt. Conte und Vidal kennen sich bestens, schließlich arbeiteten sie bei Juventus Turin erfolgreich zusammen. Laut La Cuarta soll Manchester United allerdings bessere Chancen auf eine Vidal-Verpflichtung haben.