Länger als drei Jahre wird Yoshinori Muto aller Voraussicht nach nicht für Mainz 05 stürmen. Der Angreifer aus Japan forciert offenbar einen Wechsel in die Premier League. In der englischen Spitzenliga scheint es mit Newcastle United sogar schon einen Interessenten zu geben.


​Nach dieser Saison ist wohl Schluss für Yoshinori Muto beim Fußball-Bundesligisten Mainz 05. Der Japaner, so berichtet der kicker, strebt einen Wechsel in die Premier League an. Es sei schon immer sein Traum gewesen, sich auf die Insel transferieren zu lassen, zitiert das Fachblatt Stimmen aus dem Umfeld des Spielers.

1. FSV Mainz 05 v FC Schalke 04 - Bundesliga

Yoshinori Muto will künftig auf der Insel spielen



Anfragen aus der britischen Eliteliga soll es bereits geben, Newcastle United habe Muto indes bereits beobachtet, heißt es. Knapp drei Millionen Euro zahlten die Mainzer im Sommer 2015 für Muto an den FC Tokyo. Vertraglich ist der Japaner noch bis 2019 an die Nullfünfer gebunden, was zumindest eine angemessene Ablöse vermuten lässt.


Im 05-Dress absolvierte Muto bisher 62 Spiele, in denen ihm 19 Tore sowie acht Assists gelangen. Am Bruchweg erinnert man sich mit Sicherheit an Shinji Okazaki zurück. Dieser ist nicht nur Mutos Landsmann, sondern war in Mainz auch dessen Vorgänger. Mit Leicester City wurde Okazaki 2016 sensationell Englischer Meister.