Florian Kohfeldt durfte beim Bremer Training am Dienstag eine wiederaufgefüllte Kapelle begrüßen. Ludwig Augustinsson und Jerome Gondorf kehrten auf den Platz zurück und absolvierten individuelle Einheiten, Philipp Bargfrede und Aron Johannsson trainierten wieder im Kreis der Mannschaft. Zudem fand sich ein Youngster aus der U23 auf dem Rasen wieder.


Der SV Werder Bremen befindet sich im Aufschwung - sportlich und nun auch personell: Am Dienstag absolvierten die zuletzt verletzten Ludwig Augustinsson und Jerome Gondorf individuelle Einheiten auf dem Bremer Trainingsgelände, Aron Johannsson und Philipp Bargfrede kehrten ins Mannschaftstraining zurück. Zudem beorderte Trainer Florian Kohfeldt Leon Jensen aus der Werderaner U23 zum Training der Profis. 

Stürmer Johannsson musste zuletzt mit Achillessehnenproblemen passen, Bargfrede fiel der Belastungssteuer zum Opfer - beide kehrten nach Ankündigung von Trainer Kohfeldt am Dienstag zurück ins Mannschaftstraining. Fortschritte machen auch Ludwig Augustinsson (Oberschenkelprobleme) und Jerome Gondorf (Blinddarmoperation / fehlte in den vergangenen zwei Bundesliga-Spielen), die beim Werderaner Training individuelle Einheiten absolvierten. Bremen empfängt am Sonntag die Eintracht aus Frankfurt.