​Nach sechs Jahren RB Leipzig ist im Sommer Schluss für Dominik Kaiser. Wie der Klub bekannt gab, wird es im Mai ​ein Abschiedsspiel für den Rekordspieler der Roten Bullen geben. Das gaben die Leipziger am Dienstag bekannt.


"Natürlich ist es schade für mich, dass die Zeit in Leipzig nun zu Ende geht. Aber ich freue mich auf neue Herausforderungen und bin gespannt, was dort auf mich zukommt", kommentiert Dominik Kaiser seinen Abschied aus Leipzig. Ganz geräuschlos wird es jedoch nicht gehen - Kaiser bekommt ein Abschiedsspiel.


Kaiser wird bei der Partie mit alten Freunden und Weggefährten im Team "Domme & Friends“ gegen RB Leipzig spielen. "Als die Idee entstanden ist, haben wir uns auch darauf geeinigt, dass ein Teil der Einnahmen dieses Tages an einen wohltätigen Zweck gespendet wird", betont der 29-Jährige.


Vor allem auf seine alten Mannschaftskollegen freut sich Kaiser, der mit Leipzig von der 4. in die 1. Liga aufgestiegen ist: "Die Einladungen für mein Team an diesem Tag sind bereits verschickt und wir schauen nun, wer von meinen Weggefährten aus der Zeit bei #RBL dabei sein kann. Natürlich sind da Jungs wie Tim Sebastian, Timo Röttger und Daniel Frahn in meinem Kopf."