​Dominic Maroh wird den 1. FC Köln nach sechs Jahren aller Voraussicht nach am Saisonende verlassen. Der 31-jährige Innenverteidiger hat keine Zukunft mehr bei den "Geißböcken" am Rhein und muss sich wohl oder übel nach einem neuen Arbeitgeber umsehen. Dafür hat der Slowene nun mit SportsTotal einen neuen Berater engagiert. Die Kölner Agentur betreut bereits eine Vielzahl an Bundesligaprofis und soll nun auch für den Defensivmann eine neue Aufgabe finden.


Nachdem der Kölner EXPRESS bereits am Sonntag von einer Zusammenarbeit zwischen Dominic Maroh und SportsTotal berichtete, gab nun auch die Kölner Agentur via Twitter selbst bekannt, künftig die Interessen des 31-jährigen Innenverteidigers zu vertreten. 



"Ich brauchte nochmal einen neuen Impuls. Wir waren schon vorher befreundet, jetzt berät Volker Struth mich. Das hat für mich in dieser Situation Sinn gemacht“, erklärte Maroh gegenüber der Zeitung die Gründe für den Beraterwechsel. Zuletzt wurde er von Spielerberater Markus Peter von der GoalSky AG vertreten, der beim "Effzeh" auch Simon Zoller berät.


Die Kölner Berater-Agentur betreut derzeit bereits über 30 Bundesligaprofis, darunter mit Matthias Lehmann, Lukas Klünter, Simon Terodde, Salih Özcan, Milos Jojic, Marcel Risse unter anderem auch zahlreiche FC-Profis. Auch Keeper und Maroh-Kumpel Timo Horn steht bei SportsTotal unter Vertrag und dürfte seinem Freund zu dem Schritt geraten haben. 


Mit dem neuen Berater geht es für Dominic Maroh ab Sommer nun auf Vereinssuche. Der Defensivmann sucht nach seinem besiegelten Aus beim "Effzeh" nach einer neuen Herausforderung. Ein Verbleib in der Bundesliga gilt dabei nicht als unwahrscheinlich. Maroh's Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei 1,75 Millionen Euro