​Eintracht Frankfurt muss entgegen erster Befürchtungen nicht länger auf Abwehrspieler Simon Falette verzichten. Der französische Innenverteidiger, der sich im Testspiel gegen den bayrischen Landeslisten aus Haibach freiwillig ausgewechselt ließ, hat sich keine schwerere Verletzung zugezogen. Dies gab sein Klub am Montagnachmittag bekannt. 


Wie Eintracht Frankfurt am Montag via Twitter mitteilte, habe sich der 26-jährige Defensivmann beim 9:1-Testspielsieg gegen die SV Alemannia Haibach nicht ernsthaft verletzt und wird trotz seiner freiwilligen Auswechslung in Kürze wieder voll trainieren. 

Trainer Niko Kovac hatte unmittelbar nach dem Test am Freitag schon einen Ausfall des französischen Innenverteidigers befürchtet. "Wenn Simon freiwillig rausgeht, könnte schon was vorliegen", so der Kroate nach Spielschluss. Vor allem eine Bänderverletzung galt bis zuletzt als möglich und hätte dem Verteidiger wohl eine mehrwöchige Pause beschert. Nun gab die SGE jedoch die Entwarnung. Falette hat sich keine ernsthafte Verletzung zugezogen und wird nach seiner Untersuchung bereits am Dienstag wieder ganz normal am Mannschaftstraining des Tabellenvierten der laufenden Bundesligasaison teilnehmen.