Stilsicherer Auftritt: Diese 4 WM-Teilnehmer laufen mit Puma-Trikots auf

Die Weltmeisterschaft in Russland wirft ihre Schatten voraus. Mittlerweile ist auch klar, in welchem Dress sich die einzelnen Nationen präsentieren werden. Anlässlich des Todestags von Puma-Gründer Rudolph Dassler seht ihr in der folgenden Liste die neuen Trikots aus Herzogenaurach.

1. Serbien (Heimtrikot)

Die serbische Nationalmannschaft hat einige Hochkaräter in ihren Reihen. Allein in der Defensive stehen Trainer Mladen Kristajic zahlreiche Routiniers zur Verfügung, darunter Aleksandar Kolarov von der AS Rom, Matija Nastasic vom FC Schalke 04 und Branislav Ivanovic von Zenit St. Petersburg. (Bildquelle: footyheadlines.com)

2. Serbien (Auwärtstikot)

Die serbische Nationalmanschaft läuft ebenfalls in Trikots des deutschen Sportartikelherstellers auf. In Russland treffen die Serben auf Costa Rica, die Schweiz und Brasilien. Das Team von Trainer Mladen Kristajic will dabei die Gruppenphase unbedingt überstehen und für Furore sorgen. (Bildquelle: twitter.com/realbrandgarden)

3. Schweiz (Heimtrikot)

In der Gruppe E kommt es im Sommer zum Duell der beiden Puma-Träger Schweiz und Serbien. Die Eidgenossen hoffen darauf, sich im europäischen Duell durchzusetzen und gemeinsam mit Gruppenfavorit Brasilien in die nächste Runde einzuziehen. Mithelfen sollen dabei auch einige Schweizer, die in der Bundesliga ihr Geld verdienen. (Bildquelle: twitter.com/kitstown)

4. Schweiz (Auswärtstrikot)

Auch das Auwärtstrikot der Eidgenossen kommt klassisch daher. Auf weißem Grund kommt das Puma-Symbol und die Schweizer Flagge gut zur Geltung. Viele Fans hätten sich aber etwas mehr Abwechslung im Trikot-Design gewünscht. Dennoch dürften wieder einige Schlachtenbummler ihr Team in Russland unterstützen. (Bildquelle: twitter.com/thepunditssport)

5. Uruguay (Heimtrikot)

Uruguay gilt als einer der stärksten Vertreter von Südamerika. Insbesondere die Offensive um Luis Suarez und Edison Cavani hat absolutes Spitzenniveau. Bei der WM in Russland haben es die Südamerikaner in der Vorrunde mit Ägypten, Saudi-Arien und dem Gastgeber zu tun.

6. Uruguay (Auwärtstrikot)

Auch das Auswärtstrikot von Uruguay kommt sehr unschuldig daher. Dabei haben die Südamerikaner sich den Ruf erarbeitet, keinem Zweikampf aus dem Weg zu gehen und oftmals am Rande der Legalität zu agieren. In der Offensive sind sie jedoch mittlerweile auch für Kabinettstückchen zu haben. (Bildquelle: twitter.com/thepunditsport)

7. Senegal

Die Nationalmannschaft des Senegal liegt derzeit auf dem 27. Platz in der Weltrangliste. Bei der WM treffen die Afrikaner in Gruppe H auf Polen, Japan und Kolumbien. In der ausgeglichen Gruppe gilt das Team um Abwehrchef Salf Sane von Hannover 96 als krasser Außenseiter. (Bildquelle: senegal-football.com)