Brazil's headcoach Tite attends a training session of the Brazilian team ahead of their friendly match Germany vs Brazil in Berlin, Germany, on March 24, 2018, in preparation of the 2018 Fifa World Cup.
Germany plays against Brazil on March 27, 2018. / AFP PHOTO / Odd ANDERSEN        (Photo credit should read ODD ANDERSEN/AFP/Getty Images)

Brasilien: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Deutschland

Das erste Mal seit der Jahrhundertpleite bei der Heim-WM trifft Brasilien wieder auf Weltmeister Deutschland. Zwar sind nur noch wenige Spieler aus der Schmach von Mineirao übrig geblieben, doch auch die neuen Stars im Team der Selecao sind sicherlich auf Wiedergutmachung bedacht. Diese Elf könnte Coach Tite auf den Rasen schicken:

1. Ederson

Im Testspiel gegen Russland hielt Konkurrent Alisson die Null, im Topspiel gegen Weltmeister Deutschland könnte Manchester Citys Ederson den Vorzug erhalten. Dass aber auch der Schützling von Pep Guardiola eine "weiße Weste" behält, darf bezweifelt werden.

2. Dani Alves

Die Rechtsverteidigerposition ist bei den Südamerikanern eine klare Sache. Dort stehen Tite lediglich Altstar Dani Alves und der international unerfahrene Fagner zur Verfügung. Gegen Deutschland dürfte sich der Coach wohl für den Routinier entscheiden.

3. Thiago Silva

Der Kapitän der Selecao ist in der Innenverteidigung absolut gesetzt. Beim 1:7 vor vier Jahren fehlte der Mann von PSG aufgrund einer Gelb-Sperre. Hätte er die Schmach abwenden können? Am Dienstag kann er zeigen, was in ihm steckt.

4. Marquinhos

Gegen Russland durfte Miranda noch in der Innenverteidigung ran, am Dienstag könnte Marquinhos die Chance an der Seite seines Vereinskameraden Silva erhalten.

5. Marcelo

Der Real-Verteidiger dürfte mit ordentlich Wut im Bauch antreten, war er doch einer der wenigen Akteure, die auch bei legendären 1:7 mit auf dem Platz stand. Marcelo ist seit Jahren eine feste Größe auf der linken Abwehrseite.

6. Casemiro

Der defensive Mittelfeldspieler war heimlicher Star bei Real Madrid bei deren Titelverteidigung in der Champions League im vergangenen Jahr. Auch im Team Brasiliens entwickelte er sich mehr und mehr zu einem Leistungsträger.

7. Paulinho

Auch Paulinho war vor vier Jahren im Mineirao dabei. Heute ist er Spieler vom FC Barcelona und tritt mit einer starken Saison im Rücken an.

8. Coutinho

Wirbelwind Coutinho spielte bei der Heim-WM noch keine Rolle. Aktuell ist er aber selbstverständlich in der Selecao gesetzt, obwohl die Konkurrenz auf seiner Position nicht ohne ist.

9. Willian

Der Flügelspieler legte in den letzten Jahren eine enorme Entwicklung hin. Von Schachtjor Donezk kam er zum FC Chelsea und etablierte sich auch bei den 'Blues' zu einem echten Leistungsträger.

10. Taison

Gegen Russland durfte der Mann aus Donezk lediglich für die letzten zehn Minuten ran. Gegen Deutschland könnte der Linksaußen für den ehemaligen Bayern-Spieler Douglas Costa in die Startelf rutschen.

11. Roberto Firmino

Der ehemalige Hoffenheimer nahm am Freitag zunächst auf der Bank Platz, könnte jedoch gegen den Weltmeister seine Chance von Anfang an erhalten. Mit Sebastian Rudy und Niklas Süle trifft er auf zwei ehemalige Vereinskameraden.